HVB Firmenkundenberater im Home Office

Wir sind für Sie da. Auch aus dem Arbeits- oder Wohnzimmer.

Ihr Berater ist weiterhin unter der bekannten Telefonnummer und E-Mail Adresse für Sie da.

Privatkunden

Wichtige Infos für Sie als Privatperson

- Infos zu Filialen und Öfnnungszeiten
- Banking von zuhause
- Info zum Kapitalmarkt
Für Privatpersonen
Unternehmenskunden

Wichtige Infos für Unternehmen

- Liquide bleiben mit Förderkrediten
- Finanzielle Engpässe überbrücken
- Montags-Call zur Marktsituation
Mehr erfahren
Experten Calls

Montags-Call zur Einschätzung der volkswirtschaftlichen Situation

Für Kunden und Nichtkunden

Zur Anmeldung
Coronavirus HVB ist für Sie da.
Anträge für Hilfskredite ab sofort über uns möglich.

Neu: Das KfW Sonderprogramm 2020 für die Wirtschaft

Die von der Regierung beschlossenen Maßnahmen stehen sowohl kleinen, mittelständischen Unternehmen als auch Großunternehmen zur Verfügung. Wir helfen Ihnen, Ihre Möglichkeiten zu verstehen und umzusetzen.

Kontaktieren Sie Ihren Berater. Wir sind für Sie da. Gerade jetzt.

Markus Beumer, Vostandsmitglied der HypoVereinsbank und verantwortlich für das Unternehmenskundengeschäft

  • Niedrigere Zinssätze

  • Vereinfachte Risikoprüfung der KfW bei Krediten

  • Anträge können sofort über Ihre Hausbank gestellt werden

Mehr Informationen

Maßnahmen der Bundesregierung

Welche Hilfspakete gibt es?

  • Liquiditätshilfen*

Das KFW-Sonderprogramm 2020  unterstützt Unternehmen, die wegen der Corona-Pandemie in Finanzierungsschwierigkeiten geraten. Kleine, mittelständische und auch große Unternehmen können über ihre Hausbank Anträge stellen. Kontaktieren Sie Ihren HVB-Berater, wir helfen Ihnen weiter. 

  • Direktzuschüsse für Kleinunternehmen und Solo-Selbstständigen*

Finanzielle Soforthilfen (Zuschüsse) für kleine Unternehmen gelten für alle Wirtschaftsbereiche sowie Solo-Selbstständige und Angehörige der Freien Berufe bis zu 10 Beschäftigte Programmvolumen umfasst bis zu 50 Milliarden Euro. 

  • bis 9.000 Euro Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 5 Beschäftigten,
  • bis 15.000 Euro Einmalzahlung für 3 Monate bei bis zu 10 Beschäftigten.

Mehr Infos auf bmF.de

  • Kurzarbeitergeld*

Mit Kurzarbeiterged können die Entgeldausfälle der Kurzarbeitenden in Teilen ausgeglichen werden.

Mehr Informationen finden Sie  weiter unten  auf dieser Seite und auf Bundesagentur für Arbeit

Übersicht über Webinare zum Thema Kurzarbeitergeld, die aktuell angeboten werden  LINK

  • Steuerstundung*

Bedeutet die Zahlung des Steuerbetrages eine erhebliche Härte, kann der/die Steuerpflichtige die ganze oder teilweise Stundung der Steuerschuld beim Finanzamt beantragen.

Mehr Information finden Sie unter BMF.DE

Eine konkrete Anleitung zur Beantragung der Steuerstundung finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Landesamtes für Steuern .

Wo können Sie sich über die einzelnen Fördermaßnahmen informieren?

  • Bund*

Übersicht über alle Maßnahmen der Soforthilfe, Anspruchsberechtigte etc. Link

Datenbank des Bundeswirtschaftsministeriums mit allen Förderprogrammen, die in den einzelnen Bundesländern in der Regel in Form von Bürgschaften existieren  Link

  • Bundesverband der Banken*
Übersicht über die Hilfen für Unternehmen der einzelnen Bundesländer Link
  • Baden-Württemberg*

Informationen zum Soforthilfeprogramm von Baden-Württemberg Link

  • Bayern*

AKTUALISIERT:
Soforthilfeprogramm der Bayerischen Staatsregierung mit höheren Zahlungen für alle abgedeckten Betriebsgrößen  Weitere Informationen und Onlineantrag

Übersicht über viele praktische Tipps und Hilfestellungen Link

  • Berlin*

Namen, Ansprechpartner Regeln (die in allen BL weitgehend gleich sind) und ein Leitfaden, wie Unternehmer und Selbständige vorgehen sollen, wenn sie Hilfen beantragen  Link

  • Brandenburg*

Soforthilfeprogramm des WFBB  Link

  • Bremen*

Hilfe, Informationen und Kontakte für Unternehmen und Beschäftigte Link

  • Hamburg*

Information für Unternehmen auf der Seite der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Link

  • Hessen*

AKTUALISIERT:
Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen können im Programm Liquiditätshilfe für kleine und mittlere Unternehmen in Hessen Nachrangdarlehen zwischen 5.000 Euro und 200.000 Euro erhalten. Link

Fragen und Antworten rund um wirtschaftliche Auswirkungen durch Corona Link

  • Mecklenburg-Vorpommern*

Hotline für Unternehmen: 0385 588 5588 (erreichbar Mo. bis Fr., 8 bis 20 Uhr)

  • Niedersachsen*

Infoseite des Niedersächsichen Wirtschaftsministeriums Link

Konkrete Hilfestellungen für die Corona-Soforthilfe für Niedersachsen Link

  • Nordrhein-Westfalen*

Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen Link

  • Rheinland-Pfalz*

Informationen für Unternehmen Link

  • Sachsen*

Informationen für Unternehmen Link

  • Sachsen-Anhalt*

Investitionbank Sachsen-Anhalt Link

  • Saarland*

Informationen für die saarländische Wirtschaft Link

  • Schleswig-Holstein*

Portal, das Links zu allen Einzelfragen bereithält Link

Die IHK Schleswig-Holstein liefert wichtige Links zu Antworten, etwa Steuerstundungen, Kurzarbeitergeld und Förderprogrammen Link

  • Thüringen*

Aktuelle Informationen für Unternehmen auf Webseite der Aufbaubank Link

Über die Details der Förderungen der einzelnen Bundesländer informiert Sie gern Ihr HVB Berater – er wird Sie auch dabei unterstützen, die Förderungen schnell und unkompliziert zu beantragen.

 

An wen können Sie sich als Unternehmer wenden?

Sie können die entsprechenden Fördermittel über Ihre Hausbank beantragen. Über die Details der einzelnen Fördermaßnahmen von Bund und Länder informiert Sie gern Ihr HVB Berater – er wird Sie dabei unterstützen, damit Sie die Förderungen schnell und unkompliziert bekommen.

Wer erhält Unterstützung?

Der umfassende Schutzschild des Bundes und der Länder für Beschäftigte, Unternehmen und Selbständige, die von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen sind, beruht auf folgenden Säulen:

• Milliarden-Hilfsprogramme für alle Unternehmen jeder Größe einschließlich Selbständige

• Steuerliche Liquiditätshilfe für Unternehmen

• Kurzarbeitergeld flexibilisieren

Unterstützung bei kurzfristigem Liquiditätsbedarf

Bekomme ich Überbrückungskredite von der Bank?

Zur Unterstützung der Unternehmenskunden bieten wir maßgeschneiderte Lösungen an, darunter beispielsweise Zwischenfinanzierungen, Überbrückungskredite oder verlängerte Rückzahlungsfristen.

Fragen Sie Ihre Ansprechpartner der HypoVereinsbank nach geeigneten Maßnahmen für Ihre individuelle Situation. Sie werden gemeinsam mit Ihnen pragmatische Lösungen erarbeiten und anschließend zügig umsetzen.

Ihr HVB Berater steht Ihnen auch während einer vorübergehenden Schließung wie gewohnt telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Außerdem erreichen Sie unser Support- und Informationscenter für Unternehmer unter +49 800 822 55 77 .

 

Welche Förderangebote gibt es vom Bund bzw. Land wegen des Coronavirus?

Zur Unterstützung der vom Coronavirus betroffenen Unternehmen wurden von den öffentlichen Institutionen diverse Maßnahmen ins Leben gerufen.

Über die Details der einzelnen Fördermittel informiert Sie gern Ihr Berater – er wird Sie auch dabei unterstützen, die Förderungen schnell und unkompliziert zu beantragen.

Überblick über das KfW Sonderprogramm 2020:

Produkt
  1. KfW-Unternehmerkredit PDF
  2. ERP-Gründerkredit – Universell PDF
  3. Sonderprogramm 2020 Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierungen PDF
Zielgruppe
    • Unternehmen mind. 5 Jahre am Markt
    • Keine Umsatzgrenze
    • Bei Haftungsfreistellung: Unternehmen mind. 3 Jahre am Markt
    • Keine Umsatzgrenze
    • Mittelständische und große Unternehmen

 

Überblick über weitere Maßnahmen vom Bund und den einzelnen Bundesländern*:

  • Bund*

Übersicht über alle Maßnahmen der Soforthilfe, Anspruchsberechtigte etc.  LINK

Datenbank des Bundeswirtschaftsministeriums mit allen Förderprogrammen, die in den einzelnen Bundesländern in der Regel in Form von Bürgschaften existieren  Link

  • Bundesverband der Banken*
Übersicht über die Hilfen für Unternehmen der einzelnen Bundesländer Link
  • Baden-Württemberg*

Informationen zum Soforthilfeprogramm von Baden-Württemberg Link

  • Bayern*

AKTUALISIERT:
Soforthilfeprogramm der Bayerischen Staatsregierung mit höheren Zahlungen für alle abgedeckten Betriebsgrößen  WEITERE INFORMATIONEN UND ONLINEANTRAG

Übersicht über viele praktische Tipps und Hilfestellungen Link

  • Berlin*

Namen, Ansprechpartner Regeln (die in allen BL weitgehend gleich sind) und ein Leitfaden, wie Unternehmer und Selbständige vorgehen sollen, wenn sie Hilfen beantragen  Link

  • Brandenburg*

Soforthilfeprogramm des WFBB  Link

  • Bremen*

Hilfe, Informationen und Kontakte für Unternehmen und Beschäftigte Link

  • Hamburg*

Information für Unternehmen auf der Seite der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Link

  • Hessen*

AKTUALISIERT:
Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen können im Programm Liquiditätshilfe für kleine und mittlere Unternehmen in Hessen Nachrangdarlehen zwischen 5.000 Euro und 200.000 Euro erhalten.  LINK

Fragen und Antworten rund um wirtschaftliche Auswirkungen durch Corona Link

  • Mecklenburg-Vorpommern*

Hotline für Unternehmen: 0385 588 5588 (erreichbar Mo. bis Fr., 8 bis 20 Uhr)

  • Niedersachsen*

Infoseite des Niedersächsichen Wirtschaftsministeriums Link

Konkrete Hilfestellungen für die Corona-Soforthilfe für Niedersachsen  LINK

  • Nordrhein-Westfalen*

Informationen und Ansprechpartner für Unternehmen Link

  • Rheinland-Pfalz*

Informationen für Unternehmen Link

  • Sachsen*

Informationen für Unternehmen Link

  • Sachsen-Anhalt*

Investitionbank Sachsen-Anhalt Link

  • Saarland*

Informationen für die saarländische Wirtschaft Link

  • Schleswig-Holstein*

Portal, das Links zu allen Einzelfragen bereithält Link

Die IHK Schleswig-Holstein liefert wichtige Links zu Antworten, etwa Steuerstundungen, Kurzarbeitergeld und Förderprogrammen Link

  • Thüringen*

Aktuelle Informationen für Unternehmen auf Webseite der Aufbaubank Link

Über die Details der Förderungen der einzelnen Bundesländer informiert Sie gern Ihr Berater – er wird Sie auch dabei unterstützen, die Förderungen schnell und unkompliziert zu beantragen.

 

Erreichbarkeit und Beraterkontakt

Wie kann ich meinen Berater erreichen? Was mache ich, wenn meine Filiale geschlossen hat?

Über die  FILIALSUCHE  oder unsere ServiceLine  +49 800 50 40 506 (Montag bis Freitag: 8-20 Uhr) erfahren Sie, ob Ihre Filiale geöffnet ist.

Ihr Berater steht Ihnen auch während einer vorübergehenden Schließung wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. 

Außerdem erreichen Sie unser Support- und Informationscenter für Unternehmer unter  +49 800 822 55 77 .

 

Hat meine Filiale offen?

Über die  FILIALSUCHE  oder unsere ServiceLine +49 800 50 40 506  (Montag bis Freitag: 8-20 Uhr) erfahren Sie , ob Ihre Filiale geöffnet ist.

 

Kommen Sie zu mir in den Betrieb?

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden ist unsere höchste Priorität. Wir bitten um Verständnis, dass Betriebsbesuche aktuell nicht möglich sind.

Ihr HVB Berater steht Ihnen aber wie gewohnt telefonisch bzw. per E-Mail zur Verfügung. Außerdem erreichen Sie unser Support- und Informationscenter für Unternehmer unter +49 800 822 55 77.

 

Wie läuft die Bargeldabwicklung ab?

Wir sind in ganz Deutschland für Sie da. Auch die Bargeldabwicklung können Sie weiterhin in allen Regionen in unseren geöffneten Filialen vornehmen. Über die  FILIALSUCHE  oder unsere ServiceLine  +49 800 50 40 506  (Montag bis Freitag: 8-20 Uhr) erfahren Sie , ob Ihre Filiale geöffnet ist.

Bargeld können Sie wie gewohnt in der Filiale über den Safe-Bag Einwurftresor zurückgeben.

 

Abwicklung von Bankgeschäften

Wie kann ich Überweisungen tätigen / Daueraufträge ändern oder Lastschriften zurückgeben?

Bitte nutzen Sie für Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschrift-Rückgaben Ihr Onlne Banking , die Serviceterminals oder wenden Sie sich an Ihren Berater.

Außerdem erreichen Sie unser Support- und Informationscenter für Unternehmer unter  +49 800 822 55 77 .

 

Kann ich die eBanking-Lösungen weiterhin nutzen?

Sie können unsere eBanking-Lösungen wie gewohnt nutzen. Einen Überblick über die eBanking-Lösungen finden Sie hier .

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Firmenkundenberater oder Ihren HVB Cash-Management-Spezialisten.

 

Kurzarbeitergeld*

Wer kann im Zusammenhang mit dem Coronavirus Kurzarbeitergeld beantragen?

Eine schwierige wirtschaftliche Entwicklung kann Kurzarbeit in Ihrem Betrieb notwendig machen. Mit Kurzarbeitergeld können die daraus folgenden Entgeltausfälle für Beschäftigte in Teilen ausgeglichen werden - diese Leistung kann maximal 12 Monate lang bezogen werden.

Ziel beim Kurzarbeitergeld ist es,

  • in Betrieben die Arbeitsplätze und damit auch die Beschäftigten zu erhalten sowie
  • Arbeitnehmern einen Teil des durch die Kurzarbeit bedingten Lohnausfalls zu ersetzen.

Detailregelungen:

  • Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben.
  • Anfallende Sozialversicherungsbeiträge werden für ausgefallene Arbeitsstunden zu 100 Prozent erstattet.
  • Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld.
  • In Betrieben, in denen Vereinbarungen zu Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet.
  • Die weiteren Voraussetzungen zur Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld behalten ihre Gültigkeit. PDF
Wie kann ich Kurzarbeitergeld beantragen?

Zunächst muss der Arbeitgeber seine Mitarbeiter darüber informieren. Ggf. wird dazu eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat beschlossen. Gibt es keinen Betriebsrat, bedarf es des Einverständnisses von allen betroffenen Beschäftigten.

Dann können Sie das Kurzarbeitergeld bei der zuständigen Arbeitsagentur bzw. Online über das Online-Portal der Bundesagentur für Arbeit beantragen

Erklärvideos:

Hotline der Arbeitsagentur: +49 800 45555 20

 

Welche Kosten kommen auf Arbeitgeber zu?

Die Arbeitsagentur zahlt Kurzarbeitergeld nur für ausgefallene Arbeitsstunden. Normalerweise müssen Arbeitgeber die Kosten für die Kurzarbeit mittragen – in Form von 80 % der Sozialversicherungsbeiträge für das ausgefallene Bruttoentgelt (AG- und AN-Anteil der KV / PV / RV; keine AV). NEU: In der aktuellen Situation übernimmt der Staat nun die Sozialbeiträge, die für die Ausfallstunden anfallen, vollständig oder teilweise.

 

Wie hoch ist das Kurzarbeitergeld?

Das Kurzarbeitergeld berechnet sich nach dem Netto-Entgeltausfall. Beschäftigte in Kurzarbeit erhalten grundsätzlich 60 Prozent des pauschalierten Netto-Entgelts. Lebt mindestens ein Kind mit im Haushalt, beträgt das Kurzarbeitergeld 67 Prozent des ausgefallenen pauschalierten Nettoentgelts. Die maximale gesetzliche Bezugdauer beträgt 12 Monate.

Weitere Informationen zum Kurzarbeitergeld:

 

Webinare zum neuen Kurzarbeitergeld in der Coronakrise!

Um konkrete Hilfestellung bei der Inanspruchnahme und Beantragung des Kurzarbeitergeldes zu leisten, hat der Verband der bayerischen Wirtschaft in einem Merkblatt alle wesentlichen Informationen zusammengefasst. Das Merkblatt können Sie hier  herunterladen.

Zudem bietet der Verband Webinare unter Beteiligung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit an. Das aktuelle Webinarangebot inkl. der Anmeldung finden Sie auf den Seiten des Verbandes

Mit unterschiedlichen Maßnahmen wollen wir Sie unterstützen.

Kontaktieren Sie Ihren Berater und besprechen Sie Ihre Möglichkeiten, oder kontaktieren Sie uns via Online-Formular.
Ansprechpartner kontaktieren

Gemeinsam stark in außergewöhnlichen Situationen.

HVB für Unternehmerkunden

"Wir reagieren schnell und entschlossen, um unsere Mittelstandskunden zu unterstützen, die derzeit aufgrund von Corona vor Herausforderungen stehen."


Die HypoVereinsbank bietet individuelle Finanzierungslösungen für deutsche mittelständische Unternehmen an, die unter negativen Auswirkungen der aktuellen Coronavirus-Situation leiden – wegen ihrer internationalen Lieferketten oder weil sie Kunden in Regionen haben, die vom Coronavirus betroffen sind.
"Als im deutschen Markt fest verankerter zuverlässiger Partner des Mittelstands stehen wir unseren Kunden selbstverständlich mit unserem ganzen Finanzierungs- und Strukturierungs Know-how zur Seite – auch in dieser außergewöhnlichen Situation.“
HVB für Unternehmerkunden

Zur Unterstützung der Unternehmenskunden bieten wir maßgeschneiderte Lösungen an, darunter beispielsweise Zwischenfinanzierungen, Überbrückungskredite oder verlängerte Rückzahlungsfristen.

Fragen Sie Ihre Ansprechpartner der HypoVereinsbank nach geeigneten Maßnahmen für Ihre individuelle Situation. Sie werden gemeinsam mit Ihnen pragmatische Lösungen erarbeiten und anschließend zügig umsetzen.
Coronavirus HVB bereitet Sie vor mit der Banking Checkliste.
Wir sind für Sie da. Gerade jetzt.

"Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf die Verbreitung des Coronavirus sorgfältig. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner hat für uns oberste Priorität.
Im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und der lokalen Behörden haben wir Vorkehrungen getroffen, um unsere Kollegen zu schützen und unsere Kunden jederzeit bestmöglich zu betreuen. In Situationen wie diesen fühlen wir uns als Bank mehr denn je verpflichtet, die Wirtschaft und die lokalen Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, zu unterstützen." 

Dr. Michael Diederich, Sprecher des Vorstands der HypoVereinsbank  – UniCredit Bank AG