Lob & Kritik – Auf ein offenes Wort!

Bei allem Streben nach Exzellenz – wir machen Fehler. Darum nehmen wir Kritik ernst, gestehen unsere Fehler ein und korrigieren sie umgehend.

Schildern Sie uns Ihr Anliegen

 Wählen Sie einfach, wie Sie uns Ihr Feedback zukommen lassen wollen:

  • Gleich online: Zu unserem  ONLINEFORMULAR
  • persönlich oder per E-Mail direkt an den Kundenbetreuer
  • Per Telefon:   +49 89 378 29299
  • Oder auch postalisch, an die folgende Adresse:
    HypoVereinsbank – Member of UniCredit
    UniCredit Bank AG
    Beschwerdemanagement PUC3BM
    80311 München

Je genauer, desto besser!

  • Je genauer Sie uns den Sachverhalt schildern, der Sie verärgert hat, desto schneller und besser sind wir bei der Lösung Ihres Anliegens. Aus diesem Grund benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:
    - Ihren Namen und Ihre Anschrift
    - genauer Zeitpunkt, wann das Ereignis aufgetreten ist
    - auf welches Produkt bzw. welche Serviceleistung sich Ihre Unzufriedenheit bezieht
    - sachdienliche Informationen zum Beratungsgespräch
    - ebenfalls benötigen wir die Angabe Ihrer Kontonummer und Ihrer Telefonnummer, unter der wir Sie auch tagsüber erreichen können.
  • Bitte nehmen Sie sich deshalb etwas Zeit und beschreiben Sie genau, was Sie verärgert hat.
  • Wurde Ihnen bereits eine Lösung vorgeschlagen, teilen Sie uns bitte mit durch wen und wie diese aussah.
  • Ebenfalls benötigen wir die Angabe Ihrer Kontonummer und Ihrer Telefonnummer, unter der wir Sie auch tagsüber erreichen können.
  • Bezieht sich Ihre Beschwerde auf eine Wertpapierberatung, so sind wir verpflichtet, diese an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu melden. Aus diesem Grund ist es entscheidend, dass Sie uns hierzu auch folgendes mitteilen:
    - die Produktbezeichnung und Wertpapierkennnummer
    - das Kaufdatum
    - Detailangaben zum Beratungsgespräch. Teilen Sie uns hier auch mit, wann die reklamierte Anlageberatung stattgefunden hat und durch welchen Mitarbeiter unseres Hauses diese vorgenommen wurde.

Was macht die HypoVereinsbank mit meiner Beschwerde?

Selbstverständlich sind wir bemüht, schnellstmöglich eine Lösung zu Ihrer geäußerten Beschwerde zu finden. Sollte uns dies nicht umgehend gelingen, informieren wir Sie fortwährend über den aktuellen Bearbeitungsstand.

Das tun wir für Sie

Sobald wir Kenntnis von Ihrer Beschwerde haben, erhalten Sie von uns einen Eingangsbescheid. Je nachdem wie Sie unser Haus kontaktiert haben, erfolgt dies entweder in schriftlicher oder telefonischer Form. So können Sie sich sicher sein, dass wir uns um Ihr Anliegen kümmern.

Haben Sie während der Bearbeitung Rückfragen zu Ihrer Beschwerde, erreichen Sie immer unter der Telefonnummer +49 89 378 29299 einen Ansprechpartner. Zur Vermeidung von Interessenskonflikten wird beachtet, dass die Entscheidung über die Beschwerde eine zentrale und somit unabhängige Abteilung übernimmt.

Für die Bearbeitungsdauer hat unser Haus einen Servicestandard von ca. 14 Arbeitstagen vorgesehen. Sollte unsere Recherche zu Ihrem Anliegen aufgrund eines komplexen Sachverhalts längere Zeit in Anspruch nehmen, informieren wir Sie darüber über einen Zwischenbescheid.

Bezieht sich Ihr Anliegen auf eine Leistung oder Funktionsweise eines anderen Emittenten, so werden wir Ihnen die Kontaktdaten des betreffenden Unternehmens mitteilen.

So antworten wir Ihnen

Sobald die Recherche abgeschlossen ist, werden Sie mittels Antwortschreiben darüber informiert. Soweit es uns möglich ist, erläutern wir Ihnen gerne, welche Lösung wir Ihnen unter Berücksichtigung regulatorischer und geschäftspolitischer Vorgaben vorschlagen können. Gerne besprechen wir das Ergebnis auch persönlich mit Ihnen.

Ombudsmann und BaFin

Manchmal findet man keine Lösung, mit der beide Seiten zufrieden sind. Dann kann es sinnvoll sein, eine unabhängige Stelle zur Klärung der Meinungsverschiedenheit einzubinden.

Als Verbraucher können Sie sich hierzu jederzeit in Textform (also z.B. mit einem Brief, einem Telefax oder per E-Mail) an den Ombudsmann der privaten Banken als Verbraucherschlichtungsstelle wenden. Die HypoVereinsbank nimmt am Ombudsmannverfahren teil.

Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§ 675 f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können Sie sich auch, wenn Sie nicht Verbraucher sind, in gleicher Weise an den Ombudsmann der privaten Banken wenden.

Die Beschwerde ist zu adressieren an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, Fax: (030) 1663-3169, E-Mail: . Detaillierte Informationen und auch die maßgebliche Verfahrensordnung finden Sie hier .

Ebenso können Sie sich an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wenden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier .

Betrifft Ihr Anliegen einen Online-Vertrag, können Sie als Verbraucher zur Beilegung einer außergerichtlichen Streitigkeit auch die Europäische Online-Streitbeilegungsplattform ("OS-Plattform") nutzen.

Daneben haben sowohl Verbraucher als auch Nichtverbraucher die Möglichkeit der Klage vor einem Zivilgericht.