Unsere TAN-Verfahren im Überblick und wie sie funktionieren.

Seit 06. September ist mobileTAN für alle digitalen Kanäle abgeschaltet.

Als HypoVereinsbank bieten wir Ihnen auch in Zukunft nur die modernsten TAN-Methoden mit höchstem Sicherheitsstandard. Sie haben nach Abschaltung der mobileTan die Wahl zwischen dem praktischen appTAN-Verfahren oder dem photoTAN-Verfahren, für das Sie kein Smartphone benötigen.

Alle Infos zur Registrierung für das appTAN-Verfahren

Wählen Sie Ihr passendes TAN-Verfahren

Hinweis: Die Einrichtung des appTAN-Verfahrens kann ausschließlich in der HVB Mobile Banking App gestartet werden. Für die Einrichtung des photoTAN-Verfahrens nutzen Sie bitte das HVB Online Banking und verwenden hierfür Ihren Computer oder Laptop. 

  • Unsere Empfehlung
    Kostenlos

    appTAN

    0,00 €
    kostenlos
    • Schnelle Freigabe von Transaktionen per HVB Mobile Banking App (auch ohne Login)
    • Voller Funktionsumfang im Online und Mobile Banking sowie für FinTS/HBCI
    • Hoher Nutzungskomfort (flexibles Banking mit Ihrem eigenen Smartphone)
    • Sie benötigen: Smartphone & Mobile Banking App
  • photoTAN

    29,90 €
    einmalige Gebühr für ein separates Lesegerät
    • Freigabe von Transaktionen über ein separates Lesegerät
    • Eingeschränkter Funktionsumfang: nur für Online Banking und FinTS
    • In der laufenden Nutzung ohne Mobilfunk- und Datennetz funktionstüchtig
    • Bis zu 8 unterschiedliche Nutzerkonten mit einem Gerät benutzbar

Schnell erkärt im Video.

Tan Verfahren im Überblick

Unsere TAN-Verfahren im Detail

appTAN

appTAN – voller Funktionsumfang im Online Banking und in der App

Für wen ist das appTAN-Verfahren geeignet?

Wenn Sie ein Smartphone besitzen und nicht mehr als einen Direct Banking Zugang verwalten, ist das appTAN-Verfahren unsere Empfehlung. Es erlaubt Ihnen eine unkomplizierte Freigabe von Transaktionen über die HVB Mobile Banking App. Anders als beim photoTAN-Verfahren brauchen Sie hierfür kein separates Lesegerät, sondern lediglich Ihr Smartphone zur Freigabe.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Die Nutzung des appTAN-Verfahrens ist für Sie kostenlos.
  • Schnelle Freigabe von Transaktionen, auch ohne Login in die App.
  • Nur die appTAN ermöglicht die Nutzung der HVB Mobile Banking App.
  • Zur Freigabe benötigen Sie nur Ihr Smartphone.
  • Transaktionen aus der App sowie aus dem Online Banking freigeben.
  • Zahlungen werden mit der immer gleichen appTAN-PIN bzw. per Fingerabdruck und Gesichtserkennung freigegeben.

Wie funktioniert das appTAN-Verfahren?

photoTAN

photoTAN – nur für HVB Online Banking und HBCI/FinTS

Was kann das photoTAN-Verfahren?

Mit dem HVB photoTAN-Verfahren können Sie sicher und bequem Ihre Bankgeschäfte im Internet erledigen. Hierzu benötigen Sie lediglich unser separates Lesegerät. Dieses können Sie zum einmaligen Selbstkostenpreis von 29,90 Euro im Shop unseres Vertriebspartners ReinerSCT bestellen: 

Lesegerät online bestellen

Starthilfe photoTAN als PDF herunterladen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Das Verfahren kostet in der regulären Nutzung nichts.
  • Höchster Sicherheitsstandard unter den TAN-Verfahren.
  • Komfortable Bedienung des Lesegeräts.
  • Kein Mobilfunknetz oder WLAN zur Übertragung nötig.
  • Bis zu 8 unterschiedliche Nutzerkonten mit einem Gerät bedienbar.
  • Auch in englischer Sprache verfügbar.

Die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen:

Wie funktioniert das appTAN-Verfahren?

  • Während der Aktivierung Ihrer HVB Mobile Banking App legen Sie Ihre persönliche appTAN PIN fest. 
  • Transaktionen geben Sie anschließend entweder mit dieser appTAN PIN oder alternativ mit per Biometrie (abhängig von Ihren Einstellungen) frei.
  • Wenn Sie die HVB Mobile Banking App laden und das appTAN-Verfahren aktivieren, ersetzt es das bestehende TAN-Verfahren (z.B. photoTAN). Somit geben Sie auch Transaktionen im Online Banking per Smartphone frei.

Kann ich die HVB Mobile Banking App auch ohne appTAN-Verfahren nutzen?

Die HVB Mobile Banking App ist nur in Verbindung mit dem appTAN-Verfahren nutzbar.

Was muss ich beim Wechsel meines Smartphones beachten?

  1. Laden Sie die HVB Mobile Banking App auf Ihr neues Mobiltelefon und installieren Sie diese auf dem Gerät.
  2. Während der Aktivierung werden Sie gefragt ob Sie das Gerät als neues „Hauptgerät“ verwenden möchten. Bestätigen Sie dies und folgen Sie den weiteren Schritten.
  3. Bitte beachten Sie, dass die Übergangsphase (2-4 Wochen) aus Sicherheitsgründen durch den Gerätewechsel erneut startet, innerhalb dieser Phase ist aus Sicherheitsgründen das Tageslimit eingeschränkt. Wenn Sie regelmäßig Transaktionen im 4-stelligen Bereich oder höher tätigen müssen, so fordern Sie sich bitte direkt im Anschluss im HVB Online Banking einen Brief für die vorzeitige Vollaktivierung (Dauer: ca. 2-3 Tage) an, zu finden unter „Sicherheit > TAN-Verfahren > TAN-Verfahren verwalten".

 

Wie rufe ich HVB appTAN auf?

Nur gültig bis App-Version 4.7.1 (vor Update):

HVB appTAN ist ein speziell gesicherter Bereich innerhalb der HVB Mobile Banking App. Sie öffnen den Bereich mit Klick auf "APPTAN" direkt auf der Startseite. Es ist dazu kein LogIn notwendig.

Was ist die appTAN-PIN?

Die appTAN PIN ist eine 6-10 stellige Zahlenkombination, die Sie im Rahmen der App Aktivierung festgelegt haben. Sie benötigen die appTAN PIN z. B. um Transaktionen auf Ihrem Smartphone freizugeben.

Ist eine Aktivierung von appTAN per SMS-Verfahren ratsam, wenn ich regelmäßig größere Transaktionen tätige?

Bitte beachten Sie: Nach Aktivierung des appTAN-Verfahrens in der HVB Mobile Banking App startet eine Übergangsphase (ca. zwei bis vier Wochen). Innerhalb dieser Phase ist aus Sicherheitsgründen das Tageslimit eingeschränkt. Wenn Sie regelmäßig Transaktionen im 4-stelligen Bereich oder höher tätigen müssen, so fordern Sie sich bitte direkt im Anschluss im HVB Online Banking einen Brief für die vorzeitige Vollaktivierung (Dauer: ca. 2-3 Tage) an, zu finden unter „Sicherheit > TAN-Verfahren > TAN-Verfahren verwalten".

Entstehen mir durch das appTAN-Verfahren zusätzliche Kosten?

Nein, die Nutzung des appTAN-Verfahrens ist für Sie kostenlos.

Warum ist das appTAN-Verfahren besonders sicher?

Durch den Einsatz des appTAN-Verfahrens möchten wir sicherstellen, dass Anfragen aus dem Online- und Mobile Banking (etwa zum Login oder zur Autorisierung von Überweisungen) tatsächlich von Ihnen und nicht von unberechtigten Dritten stammen. Mit dem appTAN-Verfahren wird Ihr Smartphone zu einem so genannten Besitzfaktor, es werden also nur von diesem Gerät Aufträge zur Freigabe akzeptiert. Dazu wird Ihr Smartphone bei der Aktivierung des appTAN-Verfahrens eindeutig registriert. Vor der Genehmigung einer Transaktion werden Ihnen ferner nochmals die wesentlichen Informationen angezeigt und können von Ihnen auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Zusätzlich erfolgt die Genehmigung ausschließlich mit der nur Ihnen bekannten appTAN PIN bzw. alternativ mit Hilfe der biometrischen Freigabe. Das appTAN-Verfahren bietet Ihnen daher höchste Sicherheit beim Online- und Mobile Banking.

Kann ich meine appTAN-PIN ändern?

Ja, dies ist jederzeit in den „Geräteeinstellungen“ möglich, mit Klick auf Ihr Profilbild / Ihre Initialen oben rechts --> Einstellungen --> Geräteeinstellungen.

Funktionieren die HVB Mobile Banking App und das appTAN-Verfahren auch auf Tablets?

Grundsätzlich ist die HVB Mobile Banking App nicht für die Nutzung auf Tablets optimiert und kann daher auf den meisten Tablettypen nicht installiert werden.

Wie kann ich das appTAN-Verfahren deaktivieren?

Sie können das appTAN-Verfahren im HVB Online Banking unter „Sicherheit / TAN-Verfahren / TAN-Verfahren verwalten“ jederzeit deaktivieren. Alternativ wenden Sie sich dazu einfach an unser Online Service Center unter +49 89 55 87 72 100 oder einen Berater in einer unserer Filialen.

Kann ich das appTAN-Verfahren parallel auf mehreren Geräten nutzen?

Nein. Aus Sicherheitsgründen können Sie das appTAN-Verfahren für eine Online Banking Nummer nur auf einem Gerät vollumfänglich nutzen. Es gibt aber die Möglichkeit, mit den gleichen Zugangsdaten ein so genanntes „Zweitgerät“ einzurichten. Dieses kann für einen lesenden Zugriff sowie zur Erfassung von Aufträgen verwendet werden. Freigaben werden jedoch immer nur vom Hauptgerät vorgenommen.

 

Wie funktioniert HVB photoTAN genau?

  • Zur Generierung einer TAN verwenden Sie ein spezielles photoTAN-Lesegerät.
  • Vor jeder betroffenen Aktion (z.B. bei Zahlungen und ab 14. September 2019 zusätzlich für: Login, Postbox, persönliche Daten, etc.) erscheint ein quadratisches Bild mit bunten Punkten (die sogenannte „photoTAN-Grafik“).
  • Diese Grafik scannen Sie mit Ihrem HVB photoTAN-Lesegerät.
  • Danach werden die für diesen Vorgang gültigen Informationen inkl. der notwendigen TAN auf Ihrem photoTAN-Lesegerät angezeigt.
  • Nun prüfen Sie Ihre Daten für die Überweisung und geben die erzeugte TAN ein. Anschließend wird Ihr Vorgang ausgeführt.

Wie aktiviere ich HVB photoTAN und wie erhalte ich das dazugehörige Lesegerät?

In Ihrem HVB Online Banking starten Sie unter Services/TAN-Verfahren/TAN-Verfahren verwalten  den Aktivierungsprozess für das photoTAN-Verfahren. Im Laufe des Prozesses können Sie auch das HVB photoTAN-Lesegerät über unseren Shop erwerben. Als Nutzer des Corporate Portals aktivieren Sie HVB photoTAN auf der Startseite.

Bitte beachten Sie: Die Aktivierung kann aufgrund der postalischen Zustellung einige Tage dauern.

Alle Tipps zum Start in diesem PDF .

Welche Kosten entstehen hierfür?

Es fallen einmalige Anschaffungskosten je HVB photoTAN-Lesegerät in Höhe von 29,90 Euro an. Weitere Kosten entstehen nicht.

Warum ist das photoTAN-Verfahren besonders sicher?

Durch den Einsatz des photoTAN-Verfahrens möchten wir sicherstellen, dass Anfragen aus dem Online- und Mobile Banking (etwa zum Login oder zur Autorisierung von Überweisungen) tatsächlich von Ihnen und nicht von unberechtigten Dritten stammen. Mit dem photoTAN-Lesegerät erhalten Sie einen so genannten Besitzfaktor, es werden also nur Aufträge zur Freigabe durch TANs akzeptiert, die dieses Gerät berechnet hat. Dazu wird das photoTAN-Lesegerät bei der Aktivierung eindeutig auf Sie registriert. Zudem wird es mit einer von Ihnen persönlich festgelegten PIN gesichert, die vor der Benutzung abgefragt wird. Vor der Genehmigung einer Transaktion werden Ihnen ferner nochmals die wesentlichen Informationen angezeigt und können von Ihnen auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Die für die Genehmigung der Transaktion notwendige TAN kann ausschließlich von Ihrem Gerät berechnet und angezeigt werden. Das photoTAN-Verfahren bietet Ihnen daher höchste Sicherheit beim Online- und Mobile Banking.

Funktionert das HVB photoTAN-Verfahren auch mit meiner FinTS/HBCI Software?

Ja, HVB photoTAN wird auch via FinTS/HBCI unterstützt. Inwieweit die von Ihnen verwendete Software das photoTAN-Verfahren unterstützt, erfragen Sie bitte beim Hersteller Ihrer Software.

StarMoney Business HypoVereinsbank Edition unterstützt die HVB photoTAN.

Ist der photoTAN-Leser behindertengerecht?

Für Menschen mit entsprechend feinmotorischen oder sensorischen Einschränkungen kann photoTAN aufgrund der gummierten Tastatur des Lesegerätes mit deutlichen Druckpunkten und der einfachen Bedienbarkeit besser geeignet sein als eine rein smartphone-basierte Lösung wie appTAN.

Kann ich auch meine photoTAN-Lesergeräte von anderen Banken verwenden?

Leider nein. Die Lesegeräte sind aufgrund von Sicherheitsaspekten an das jeweilige Finanzinstitut gekoppelt.

Können mehrere Online Zugänge einem Gerät zugeordnet werden?

Das photoTAN-Lesegerät kann für bis zu acht unterschiedliche Online-Zugänge registriert werden. Es erkennt beim Scannen der photoTAN-Grafik automatisch, für welchen Zugang eine TAN erzeugt werden soll. Das können mehrere private Online Banking Zugänge in der Familie sein oder mehrere Firmenzugänge über FinTS/HBCI oder Corporate Portal.

Muss ich eine extra Software auf meinem PC installieren?

Nein, für das HVB photoTAN-Verfahren benötigen Sie nur das beschriebene photoTAN-Lesegerät.

Was kann man im Falle eines Verlusts oder Diebstahls des Lesegerätes tun?

Bei Verlust oder Diebstahl des photoTAN-Lesegerätes, können Sie dieses im Online-Banking in der TAN-Verwaltung wieder deaktivieren. Bitte beachten Sie: ab dem Zeitpunkt der Deaktivierung kann das Gerät nicht mehr für die Freigabe von Vorgängen genutzt werden. Wird es wieder gefunden, kann es erneut aktiviert werden.

Sollten Sie sich nicht in Ihr Online Banking einloggen können, wenden Sie sich bitte an die Hotline oder Ihren Betreuer.

Kann auch mein Bevollmächtigter das HVB photoTAN-Verfahren nutzen?

Ja, jeder Nutzer mit eigenen Online Zugang kann das HVB photoTAN-Verfahren nutzen. Der Bevollmächtige kann entweder das HVB photoTAN-Lesegerät des Vollmachtgebers nutzen oder ein eigenes Gerät bestellen. Der Aktivierungsbrief wird dem Kontoinhaber zugestellt.

Kann ich HVB photoTAN auch in Verbindung mit meiner HVB Mobile Banking App verwenden?

Nein, ein HVB photoTAN-Lesegerät ist für die HVB Mobile Banking App nicht notwendig. Die HVB Mobile Banking App ist nur mit dem HVB appTAN-Verfahren voll funktionsfähig.

Wie lassen sich die Menu-Einstellungen (z.B. Sprache) auf dem Lesegerät ändern?

Halten Sie die Ein/Aus - Taste für mindestens 2 Sekunden gedrückt, um in die Einstellungen des Gerätes zu gelangen. Dort können Sie u.a. auch die Sprache (Deutsch oder Englisch) ändern.

Warum brauche ich auch für das photoTAN-Verfahren eine Mobilfunknummer?

Nach Wegfall der iTAN-Liste und um auch weiterhin selbstbediente Prozesse im Online Banking anbieten zu können, muss eine „Mobilfunkummer zur Verwalltung des Online Bankings“ hinterlegt sein. Diese Mobilfunknummer wird insbesondere für Sicherheitsabfragen bei der Anmeldung zum photoTAN-Verfahren benötigt.

Für die Nutzung des photoTAN-Verfahrens an sich, wird hingegen kein Handy/Smartphone, Mobilfunknetz oder WLAN etc. benötigt.

Was bedeutet die Abschaltung von mTAN für HBCI Nutzer?

Wenn wir dieses Verfahren per Ende August abschalten, können Sie in Ihrer HBCI/FinTS Software keine Aufträge mehr per SMS TAN erteilen.

 

Kann ich das SMS (mTAN) Verfahren in HBCI nicht einfach behalten?

  • Bewährte Lösungen sind nicht immer zukunftsfähig. Daher trennen sich derzeit mehrere Banken von der SMS TAN. Wir als HypoVereinsbank möchten unseren Kunden immer nur die sichersten und modernsten Lösungen anbieten, das gilt auch für den Kanal HBCI.

 

Was empfehlen Sie mir als HBCI Nutzer, wenn ich im HVB Online Banking derzeit noch die mobileTAN aktiviert habe?

  • Bitte wechseln Sie möglichst frühzeitig auf das für Sie geeignete TAN-Verfahren, damit Sie weiterhin voll handlungsfähig bleiben.
  • Wenn Sie auf photoTAN wechseln, können Sie dieses Verfahren ad hoc in HBCI/FinTS sowie in unserem Online Banking verwenden.
  • Wenn Sie bereits jetzt auf das appTAN-Verfahren wechseln, werden Sie automatisch im Juni 2021 in HBCI/FinTS ebenfalls auf appTAN umgeschlüsselt. Bis dahin können Sie in HBCI/FinTS weiterhin wie gewohnt mit SMS TANs weiterarbeiten.

Bitte beachten Sie: Bei Aktivierung des appTAN-Verfahrens mit SMS startet eine Übergangsphase (ca. zwei bis vier Wochen), bei der aus Sicherheitsgründen Ihr Tageslimit reduziert ist. Wir empfehlen Ihnen daher, bereits jetzt bzw. möglichst frühzeitig zur appTAN zu wechseln.

 

Welche TAN Möglichkeiten gibt es dann bei der HVB künftig noch?

  • Wenn Sie nur eine Direct Banking Nummer verwalten und ein Smartphone besitzen, empfehlen wir Ihnen das appTAN Verfahren. Damit können Sie alle digitalen Kanäle – Online Banking, Mobile Banking App und HBCI/FinTS – weiter in vollem Umfang verwenden, mit nur einem TAN Verfahren und ohne zusätzliche Geräte.
  • Mit der HVB photoTAN bieten wir ein Smartphone-unabhängiges TAN-Verfahren: ein separates Lesegerät erzeugt dabei für jeden Vorgang eine individuelle TAN. Die HVB photoTAN ist für die Verwaltung von bis zu acht Direct-Banking-Nummern geeignet. Mit der photoTAN können Sie in zwei Kanälen Zahlungen freigeben: in HBCI/FinTS sowie unserem HVB Online Banking. Unsere HVB Mobile Banking App ist damit nicht nutzbar.
  • Ausschließlich für HBCI/FinTS können Sie zusätzlich noch die elektronische Unterschrift für die Freigabe von Zahlungen verwenden. Dafür ist es unerheblich, ob Sie in unserem Online Banking photoTAN oder appTAN aktiviert haben.

 

Funktioniert das appTAN-Verfahren auch mit meiner FinTS/HBCI Software?

  • Ja, das appTAN-Verfahren kann voraussichtlich ab Ende Juni 2021 auch in FinTS/HBCI genutzt werden. Sollten Sie bereits vorher auf appTAN umstellen, nutzen Sie wie gewohnt die mobileTAN bis zum Tag der Umstellung in FinTS/HBCI. Das appTAN Verfahren wird automatisch für HBCI/FinTS freigeschaltet, Sie können nach einer Synchronisation sofort weiterarbeiten.

 

Ich nutze in HBCI die elektronische Unterschrift. Betrifft mich die mobileTAN Abschaltung dann auch?

  • Grundsätzlich können sie die elektronische Unterschrift weiterhin auch in HBCI/FinTS für die Freigabe von Zahlungen verwenden. Allerdings benötigen Sie darüber hinaus ein aktives TAN-Verfahren für Ihren HVB Online Banking Zugang, damit Sie auch weiterhin schnell und unkompliziert administrative Vorgänge freigeben können. Z.B. um bei Schlüssel-Neuerstellungen den INI-Brief bequem im Onlinebanking freigeben.

 

Ich habe im HVB Online Banking bereits die appTAN aktiviert, nutze in HBCI aber bislang SMS TAN. Betrifft mich die mobileTAN Abschaltung dann auch?

  • Sie werden automatisch im Juni 2021 in HBCI/FinTS auf appTAN umgeschlüsselt. Von da an geben Sie Zahlungen nur noch per appTAN über ihr Smartphone frei. Bis dahin können Sie in HBCI/FinTS weiterhin wie gewohnt mit SMS TANs weiterarbeiten.

 

Was ist, wenn ich im HVB Online Banking nur die Begleitzettel freigebe?

  • Auch in diesem Fall benötigen Sie bei uns ein aktives TAN-Verfahren für Ihren HVB Online Banking Zugang, also appTAN oder photoTAN.

Was muss ich bei Überweisungen im HVB Online Banking beachten, die das Auftragslimit übersteigen?

In einem solchen Fall wird Ihnen in der HVB Mobile Banking App nach der Eingabe Ihrer appTAN-PIN eine 6-stellige Nummer angezeigt. Diese Nummer müssen Sie im HVB Online Banking eingeben, um die Überweisung freizugeben.

Welche technischen Voraussetzungen muss mein Smartphone erfüllen?

Das appTAN-Verfahren unterstützt Smartphones mit iOS (ab Version 11) und Android (ab Version 5.1, bzw. Android 6.0 wenn Sie Biometrie nutzen möchten). Damit Sie die App installieren können, muss sich Ihr Smartphone in dem vom Hersteller vorgesehenen Zustand befinden. Das Gerät darf nicht z. B. „gerootet“ oder „gejailbreakt“ worden sein.

Welche Transaktionen sind standardmäßig auf 1.000 Euro limitiert?

Mit dem Update auf die Version 5.0.0 der App entfällt das Standard-Auftragslimit im Mobile Banking. Es greift das für das HVB Online Banking hinterlegte Tageslimit.

Wie kann ich das Auftragslimit bzw. das Tageslimit ändern?

Wenden Sie sich dazu einfach an Ihre/n HVB Berater:in und teilen SIe Ihren Änderungswunsch schriftlich mit. Aus Sicherheitsgründen können Sie das Limit derzeit nicht eigenhändig ändern.

Warum wurde ich ohne mein Zutun aus dem System ausgeloggt?

Aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe sind wir dazu angehalten, Sie automatisch nach fünf Minuten ohne Aktion aus der Sitzung auszuloggen. Sie erhalten 30 Sekunden zuvor einen Hinweis und können die Sitzung verlängern.

Mir wurde mein Smartphone gestohlen. Wie lasse ich mein HVB Mobile Banking sperren?

Nutzen Sie dazu unsere Sperrhotline unter + 49 89 37 82 39 39 . Sie ist rund um die Uhr an jedem Tag für Sie erreichbar.

  • Anleitung appTAN-Verfahren

    Aktivierung des appTAN-Verfahrens.

    Zur Aktivierung benötigen Sie lediglich Ihr Smartphone. 

  • 1. Download der App

    Holen Sie sich die HVB Mobile Banking App im App Store (iOS) oder Google Play Store (Android). Die App finden Sie über den Suchbegriff „HVB“ oder „HVB Mobile Banking App“

    • Falls Sie noch kein Online Banking nutzen, können Sie sich mit Klick auf „HVB ONLINE BANKING EINRICHTEN“ neu zum Online Banking registrieren (Voraussetzung für die Nutzung der App).
    • Falls Sie noch kein HVB Kunde sind, nutzen Sie gerne unsere mobile Kontoeröffnung, einfach im unteren Bereich auf „JETZT ERÖFFNEN“ gehen und direkt loslegen.

    Tipp: Halten Sie Ihre Zugangsdaten bereit, die Sie für das HVB Online Banking nutzen. Sie benötigen diese im folgenden Schritt. 

     

  • 2. Aktivierung der App nach Download

    • Klicken Sie auf den Link „IN DIE APP EINLOGGEN“. Sie benötigen dafür lediglich Ihre Zugangsdaten (Direct Banking Nummer und Direct Banking PIN), die Sie auch für den Login in Ihr HVB Online Banking nutzen.
    • Mit der Aktivierung verknüpfen Sie Ihre Zugangsdaten fest mit diesem Gerät. Aus Sicherheitsgründen ist je Smartphone immer nur die Nutzung eines Zugangs möglich, d.h. niemand mit einem anderen Gerät kann ohne Ihr Zutun Ihre Zugangsdaten z.B. für Überweisungen verwenden
    • Zusätzlich zu den Zugangsdaten des HVB Online Bankings benötigen Sie speziell zur Nutzung der App eine so genannte "appTAN PIN", diese wird im Laufe der Aktivierung von Ihnen gewählt, Sie können diese jederzeit ändern. 
  • Bitte beachten Sie:

    Nach der Aktivierung des appTAN-Verfahrens via einmaliger SMS-TAN startet eine Übergangsphase (ca. zwei bis vier Wochen). Innerhalb dieser Phase ist aus Sicherheitsgründen das Tageslimit eingeschränkt. Wenn Sie regelmäßig Transaktionen im 4-stelligen Bereich oder höher tätigen, empfehlen wir Ihnen, direkt im Anschluss im HVB Online Banking einen Brief zur vorzeitigen Vollaktivierung anzufordern. Mit diesem Brief können Sie die Übergangsphase vorzeitig beenden, zu finden unter: „HVB Online Banking > Sicherheit > TAN-Verfahren > TAN-Verfahren verwalten“. Der Brief wird innerhalb von 2-3 Arbeitstagen zugestellt. Alternativ können Sie Ihre/n Berater:in auch persönlich kontaktieren, um die Übergangsphase beenden zu lassen. 

    Ausnahme: Erfolgt die Bestätigung der Aktivierung per photoTAN-Verfahren, entfällt die Übergangsphase.

  • 3. Personalisierung der App beim ersten Login

    • Personalisieren Sie die HVB Mobile Banking App ganz nach Ihren Wünschen gleich beim ersten Login. Dadurch wird die Nutzung der App für Sie noch komfortabler (z. B. Verwendung von biometrischen Freigaben, Anzeige Finanzstatus etc.)
    • Sollten Sie die App bereits verwendet haben und z. B. auf ein neues Gerät wechseln, so werden bestehende Einstellungen übernommen
    • Alle Einstellungen können später jederzeit verändert werden

    Tipp: Nach der Personalisierung werden Ihnen nützliche Tutorials angezeigt, die Ihnen die Funktionen der App erklären. Sie können jederzeit auswählen, dass die Tutorials nicht mehr angezeigt werden.

  • Anleitung photoTAN-Verfahren

    Aktivierung des photoTAN-Verfahrens

    Klicken Sie sich Schritt für Schritt durch unsere Anleitung und finden Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick. 

  • 1. Lesegerät bestellen

    Das Lesegerät kostet Sie einmalig 29,90 € und kann im Shop unseres Vertriebspartner ReinerSCT bestellt werden.

    • Zur Bestellung ist ein HVB Girokonto nötig, von dem der Betrag per Lastschrift eingezogen wird (es ist keine andere Zahlungsart möglich!).
    • Das photoTAN-Lesegerät können Sie in den Sprachen Deutsch und Englisch bedienen.
  • 2. Aktivierung im Online Banking

    Loggen Sie sich ins Online Banking ein und wählen Sie unter dem Menüpunkt "Sicherheit" die Verwaltung der TAN-Verfahren aus.

    • Kicken Sie auf die Aktivierung von photoTAN und fordern Sie Ihren Registrierungscode an. 
    • Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie den Aktivierungscode mit der Post. Daher kannn es noch einige Tage dauern, bis Ihr photoTAN-Verfahren vollständig eingerichtet werden kann.
    • Nach Erhalt des Codes loggen Sie sich in das gleiche Menü im Online Banking ein und geben hier den Registrierungscode ein. 
  • 3. Lesegerät erstmalig aktivieren

    Schalten Sie Ihr Lesegerät durch langes Drücken der EIN/AUS-Taste ein und wählen Sie eine Sprache aus.

    • Um Ihr Lesegerät einmalig zu koppeln, scannen Sie im Online Banking Menü zur photoTAN Aktivierung die abgebildete Grafik ein. 
    • Anschließend werden Sie aufgefordert im Gerät eine PIN zu setzen, die auch für zukünftige Freigaben benötigt wird. Zum Abschluss der Kopplung geben Sie den in der Folge angezeigten Code im Online Banking ein. Das Lesegerät ist jetzt an Ihr Online Banking gekoppelt.
  • 4. photoTAN final aktivieren

    Im Anschluss an die Kopplung müssen Sie das Verfahren nur noch aktivieren. 

    • Scannen Sie hierzu erneut die Grafik auf dem Bildschirm ein und geben Sie die auf Ihrem Gerät erscheinenden TAN im Online Banking ein. 
    • Nach der anschließenden Bestätigung mit Ihrem aktiven TAN-Verfahren ist die Aktivierung abgeschlossen

    Eine ausformulierte Version der Starthilfe inklusive Bildern der einzelnen Schritte können Sie hier herunterladen: 

    Starthilfe photoTAN herunterladen

  • Erklärung

    Gerätewechsel und App auf mehreren Geräten

    Alle wichtigen Informationen und Besonderheiten zu einem Gerätenwechsel oder der Installation der App auf mehreren Geräten erfahren Sie hier. 

  • Gerätewechsel

    • Es entsteht eine Besonderheit, wenn Sie bereits eine Anmeldung mit appTAN-Registrierung auf Ihrem Gerät vorgenommen hatten. Hierbei werden Sie gefragt, ob sich Ihr Hauptgerät geändert hat (z.B. bei einem Gerätewechsel). Sie können dann ein neues Gerät als neues Hauptgerät einrichten.
  • Festlegung eines Zweitgerätes

    Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zur Festlegung eines so genannten „Zweitgerätes“. Sie können die App auf einem weiteren Handy mit Ihren persönlichen Zugangsdaten installieren und für einen lesenden Zugriff aktivieren, z.B. auf Ihrem Geschäftshandy. 

    • Als Hauptgerät kann nur 1 Gerät festgelegt werden, nur hierüber können Transaktionen freigegeben werden. 
    • Auf Wunsch können bis zu 2 weitere Zweitgeräte installiert werden, hier kann jedoch immer nur ein lesender Zugriff erfolgen. Erfassungen z. B. von Überweisungen oder Aktienkäufen sind möglich, die Aufforderung zur Freigabe wird dann auf Ihrem Hauptgerät angezeigt und kann nur dort erfolgen.
appTAN Transaktion
Transaktion mit photoTAN freigeben
  • Anleitung App Version

    Welche App Version verwende ich aktuell?

    Ihre App Version können Sie ganz einfach selbst herausfinden. Hierzu haben Sie 2 Möglichkeiten:

    1. Entweder begeben Sie sich in den App-Store und schauen dort bei der HVB Mobile Banking App welche Version heruntergeladen wurde oder
    2. Sie rufen Ihre bereits heruntergeladene Mobile Banking App auf und folgen den nachfolgenden Schritten: 
  • 1. Impressum aufrufen

    Klicken Sie auf dem Startbildschirm am unteren rechten Rand Ihrer App auf "mehr" und rufen Sie anschließend das Impressum auf. 

  • 2. Version identifizieren

    Nachdem Sie das Impressum aufgerufen haben, scrollen Sie vollständig nach unten. In der letzten Zeile des Impressums wird Ihnen angezeigt, ob Sie sich entweder schon in Version 5.0.0 und höher befinden oder aktuell noch die Version 4.7.1 oder kleiner nutzen.

HVB Mobile Banking App herunterladen und das appTAN-Verfahren einrichten

Download-Center
Die Einrichtung des appTAN-Verfahrens können Sie aus der HVB Mobile Banking App heraus starten. Die App ist sowohl im Google Playstore als auch im App Store verfügbar.
google-play-badge apple-badge

 

Die App bietet Ihnen vielfältige Services, um Ihre Bankgeschäfte bequem unterwegs zu erledigen, wie mobiles Trading oder eine unkomplizierte Transaktionsfreigabe per Fingerabdruck oder FaceID. 

Hier finden Sie mehr Informationen zur App

appTAN Registrierungsprozess