Commercial Real Estate

Grüne Immobilienfinanzierung auf dem Vormarsch.

Lesen Sie mehr

Mit über 150 Jahren Erfahrung gehört die HypoVereinsbank in der Immobilienfinanzierung zu den erfahrensten und größten Anbietern in Deutschland.

Internationale und nationale Investoren, Bauträger und Wohnungsbaugesellschaften werden aus sieben Standorten heraus in ganz Deutschland betreut. Unsere starke Präsenz in Deutschland verbinden wir mit dem internationalen Netzwerk der UniCredit.

Besuchen Sie uns am 14.10. bei unserem Real Estate Live-Stream-Event – digital und kostenfrei:

München expo real

HVB Panel "Sustainable Finance: Wie finanzieren wir den Wandel sozial und nachhaltig?"

Leider musste die Expo Real 2020 samt ihres hybriden Konferenzprogramms nun abgesagt werden.

Doch gerade jetzt sollten Sie die Entwicklungen im Blick haben. Daher möchten wir uns und Ihnen diesen wichtigen Austausch nicht nehmen lassen und sind für Sie da:

Am 14.10. um 15:20 Uhr findet unser rein digitalen und kostenlosen Live-Stream-Event zum Thema „Sustainable Finance: Wie finanzieren wir den Wandel sozial und nachhaltig?" statt. Gemeinsam mit Sebastian Dusch, stellvertretendem Kämmerer der Landeshauptstadt München, und Dr. Christian Federspieler, Leiter Commercial Real Estate der HypoVereinsbank, moderiert Alexander Heintze von der Immobilien Zeitung eine Diskussion über Mittel und Wege für einen nachhaltigen Wandel. Eine gesonderte Anmeldung ist für das Live-Stream-Event nicht erforderlich. Einfach am 14. Oktober 2020 ab 14 15:20 Uhr auf den untenstehenden Button klicken. Wir freuen uns auf Sie.

Unsere aktuellen Kundenprojekte:
Unser Angebot:

Individuelle Lösungen zugeschnitten für:

  • internationale und nationale Investoren

  • Bauträger

  • Wohnungsbaugesellschaften

Kontakt Digitalisierung und Immobilienfinanzierung
Sie möchten mehr über Immobilienfinanzierung und unsere Commercial Real Estate Kompetenz erfahren?
Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit Dr. Christian Federspieler, Leiter Commercial Real Estate, und profitieren Sie von unserer persönlichen Beratung.

Profitieren Sie von dem breiten Produktspektrum einer Universalbank.

Ob internationale und nationale Investoren, Bauträger und Wohnungsbaugesellschaften - wir bedienen den Bedarf unserer Kunden mit dem Produktspektrum einer Universalbank. Gezielt und individuell. Wir fokussieren uns auf die großen Ballungszentren in Deutschland ebenso wie auf eine überregionale Begleitung unserer Kunden durch die Nutzung des internationalen Netzwerks der UniCredit Group.

  • Immobilienfinanzierung

  • Hedging Solutions

  • Financial Advisory

  • Loan Syndication

  • Real Estate Structured Finance

  • Equity Capital Markets

  • Mergers & Acquisitions

  • Global Transaction Banking

Das Investmentjahrzehnt wird grün!

„Der Klimawandel ist zum entscheidenden Faktor für die langfristigen Aussichten von Unternehmen geworden“, heißt es in dem Rundschreiben von Larry Fink, Chef des größten unabhängigen Vermögensverwalters der Welt, kurz vor Beginn des Weltwirtschaftsgipfels im Januar 2020 in Davos.

COVID-19 beschleunigt diese Marktdynamik weltweit. Die Implementierung von nachhaltigen Investmentstrategien ist unabdingbar oder wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagt: „Das ist Europas 'Mann auf dem Mond'-Moment“. Hierbei werden rund EUR 200 Milliarden p.a. für eine Transformation zu einer nachhaltigeren Gesellschaft und Wirtschaft notwendig werden.

Die EU-Taxonomie als neuer Standard für die Lenkung von Finanzströmen

Die EU-Taxonomie, welche ein Klassifizierungssystem zur Transparenzschaffung innerhalb der EU-Mitgliedstaaten darstellt, setzt hierbei neue Standards zur Lenkung von Finanzströmen.

Dabei kommt vor allem dem Gebäudesektor eine außerordentliche Bedeutung zu. Die Bau- und Immobilienbranche ist mit einem Energieverbrauch von rund 40% sowie CO2-Emissionen von ca. 36 % die Branche mit dem höchsten Energieverbrauch. Rund 75% des Gebäudebestands innerhalb der EU-Mitgliedstaaten wird als energieineffizient eingestuft, die jährliche Sanierungs- und Modernisierungsrate beträgt gerade einmal 1%.

Die politischen Zusagen der EU, bis 2050 klimaneutral zu werden, rücken den Gebäudesektor somit in den Fokus des Transformationsprozesses.

Auch für Anbieter von Immobilienprodukten besteht im Rahmen der Taxonomie ab 2021 eine Offenlegungspflicht bzgl. der Berücksichtigung von EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Investments. Bei Nichteinhaltung ist eine Negativberichterstattung „keine Berücksichtigung der EU Kriterien für ökologisch nachhaltige Investments“ zu tätigen. Investmentprodukte sind also nunmehr klar so zu gestalten, dass sie den Anforderungen der Taxonomie und damit der institutionellen Investoren erfüllen.

Der Markt für Grüne, Soziale und Nachhaltigkeitsprodukte

Seit 2013 sind vor allem grüne Anleihen im Aufwind. Das globale Emmisionsvolumen ist nach Angaben der UniCredit Research Abteilung von einem Marktvolumen im Jahr 2013 von USD 11 Mrd. exponentiell auf USD 250 Mrd. im Jahr 2019 angestiegen.

Green Loans

Quellen: Climate Bonds Iniative, Dealogic, UniCredit Research, Sifma, Bloomberg; Stand 31.05.2020

Grüne Immobilienfinanzierung auf dem Vormarsch

Aktuell stellen Grüne Kredite mit USD 5 Mrd. noch einen sehr kleinen Teil innerhalb des Gesamtmarktes der grünen Finanzierungen von insgesamt USD 138 Mrd. dar. Jedoch sind die mittelverwendungs-zweckgebundenen Darlehen mit dem Fokus auf „grüne und nachhaltige“ Gebäude auf dem Vormarsch.

Green Loans

Quellen: Climate Bonds Iniative, Dealogic, UniCredit Research, Sifma, Bloomberg; Stand 31.05.2020

Real Estate Green Loan

Der holistische ESG-Ansatz des „Real Estate Green Loan“  schließt den grünen Finanzierungskreislauf Immobilie – Darlehen – Fonds – Initiator. Er ist für alle Zielgruppen wie Bauträger/Developer, Fondsinitiatoren bis hin zu Bestandshaltern wie Wohnungsbaugesellschaften/-genossenschaften künftig von großer Bedeutung. Wesentliche Vorteile sind dabei:

  • Prüfung und Bestätigung der ESG-Eignung des Objektes
  • Sicherstellung der Erfüllung der aktuell gültigen EU Taxonomie
  • Reduzierung des Risikos eines späteren Malus für nicht EU Taxonomie konforme Finanzierungen

Folgende Anforderungen werden an die Immobilie gestellt:

Wohnwirtschaftliche Immobilienfinanzierung
  1. Primärenergiebedarf von max 75 kWh/qm

    oder

  2. Energieausweis von mind. B (bei einer Skala von H bis A+)

    oder

  3. KfW-Co-Finanzierung Programme 40 (plus), 55, 70, 85, 100

    oder

  4. Top 15% nat. Gebäudebestandes

    oder

  5. Energieeinsparung von mind. 30%
Gewerbliche Immobilienfinanzierung
  1. Nachhaltigkeitszertifikate:

    • DGNB
    • LEED
    • BREEAM
    • HQE


    oder

  2. Top 15% nat. Gebäudebestandes

    oder

  3. Energieeinsparung mind. 30%
  4.  
  5.  

Neben dem Real Estate Green Loan, welcher den Beitrag zum Klimaschutz auf Projektebene im Fokus hat, bietet die UniCredit auch für kapitalmarktorientierte Unternehmen eine Reihe von Möglichkeiten, ökologische, soziale und Governance Aspekte in die Unternehmensfinanzierung zu integrieren. Nehmen dem klassischen Darlehen bieten sich hierfür insbesondere ESG Schuldscheindarlehen und ESG Bonds/Schuldverschreibungen an. Sprechen Sie uns gerne hierzu an.

Commercial Real Estate Green Loan
Sie möchten mehr über unsere Kompetenz für Green Loan erfahren?
Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit Dr. Christian Federspieler, Leiter Commercial Real Estate, und profitieren Sie von unserer persönlichen Beratung.
Diese Themen sind für Sie auch wichtig:
Sie haben eine Frage? Wir stehen Ihnen zur Verfügung.
+49 800 822 557 7
Montag bis Freitag: 8–20 Uhr