Produkt #gemeinsamverändern

Nachhaltige Produkte können mehr.

Leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Sicherung einer lebenswerten Zukunft. Alle nachhaltigen Produkte dieser Seite beinhalten Kriterien aus den Bereichen Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und verantwortungsvolle Unternehmensführung (Governance). Sie alle erfüllen die ESG-Kriterien.
tzreze

Interessieren Sie ausgewählte Themengebiete?

Sie können sich mit Ihrer Investition ganz gezielt spezielle nachhaltige Themenbereiche aussuchen. Durch einen Klick auf das gewählte Thema zeigen wir beispielhaft dazu passende Investitionsmöglichkeiten.

Oder investieren Sie bevorzugt nach ausgewählten Produktarten?

Neben den zahlreichen Themengebieten, in die Sie investieren können, muss auch die Anlageart Ihren Bedürfnissen entsprechen. Auch bei nachhaltigen Produkten haben Sie die Wahl, angefangen bei Index-Fonds (Exchange Traded Funds) bis hin zur hochklassigen Vermögensverwaltung. 

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie: Frühere Wertentwicklungen und Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Entwicklung. Die dargestellten Indizes/Basiswerte können nicht erworben werden und beinhalten daher keine Kosten. Bei einer Anlage in Wertpapieren fallen Kosten an, welche die Wertentwicklung reduzieren.

Die Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht  („BaFin“) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Diese können Sie bei der UniCredit Bank AG, Abteilung MMS6, Am Eisbach 4, D-80538 München, anfordern. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen.

Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind. Die UniCredit Gruppe unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank. Darüber hinaus untersteht die UniCredit Bank AG der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Werbung kann Links zu Webseiten Dritter enthalten, deren Inhalte die Bank weder überprüft noch sich mit der Verweisung zu eigen macht. Daher wird für diese Inhalte keine Haftung übernommen.

Wer nachhaltig investiert, legt zurecht Wert auf Rendite.

Nachhaltige Geldanlagen erwirtschaften oftmals gute oder manchmal sogar bessere Renditen als Anlagen in Unternehmen ohne überdurchschnittliche ESG-Bewertung*. Zugleich leisten sie einen Beitrag zum Umweltschutz und zu einer nachhaltigeren Gesellschaft.  

Wertentwicklung nachhaltige Fonds

Testsieger im Bereich nachhaltige Fonds.

€uro am Sonntag und das Deutsche Kundeninstitut (DKI) haben insgesamt 10 Banken in den Kategorien Transparenz, Nachhaltigkeit und Angebot getestet. In der Kategorie „Angebot“ wurde die HVB mit großem Abstand zum Testsieger gekürt. Geprüft wurden die Anzahl der offerierten ESG-Fonds, sowie die Vielfalt der Anlageklassen (z. B. festverzinsliche Wertpapiere, Aktienfonds, Rentenfonds), in denen ESG-Investments möglich sind.

 Lesen Sie den €uro am Sonntag Artikel vom 20.11.2020

Sie können auch einfach andere machen lassen.

Auch bei nachhaltigen Anlageprodukten können Sie die Verwaltung Ihres Vermögens in die Hände unserer Spezialistinnen und Spezialisten legen. Diese können zeitnah reagieren und ein permanentes Risikomanagement betreiben.  

Ausgezeichnete Beratung ist das beste Fundamet für langfristigen Erfolg.

Für FOCUS-MONEY testete das Institut für Vermögensaufbau (IVA) in München die Qualität der Vermögensverwaltung von Filialbankgruppen über zehn Jahre. Der Elite Report prämiert jährlich die „Elite der Vermögensverwalter“ in Deutschland. 2021 erhielt das HypoVereinsbank Private Banking zum achten Mal in Folge das Spitzen-Prädikat „summa cum laude“. Testberichte und weitere Details unter:  hvb.de/besteberatung.

Nachhaltigkeit Beratung

Mit gutem Gewissen investieren und von Profis profitieren.

Die Auswahl an nachhaltigen Produkten, den jeweiligen Themenschwerpunkten und Anlagearten ist vielfältig. Lassen Sie uns gemeinsam die Lösung finden, die Ihren Anlagewünschen am besten entspricht.
Jetzt kontaktieren

Antworten auf Ihre Fragen

Was ist nachhaltige Geldanlage genau?

Aktuell gibt es keine einheitlichen Standards. Darum können wir nur für uns sprechen. Wir haben uns den UN-Nachhaltigkeitszielen verpflichtet. Diese gehen über ökologische Aspekte (z. B. Reduktion von CO2) hinaus. Darum fließt in unsere Investment-Entscheidungen auch verantwortungsvolles und soziales Handeln mit ein. Das Ziel dieser Strategie ist: Renditechancen nutzen und gleichzeitig einen Beitrag für eine nachhaltig bessere Welt leisten.

Schränkt mich nachhaltiges Investieren ein?

Bei einer nachhaltigen Anlagestrategie werden bestimmte Unternehmen, manchmal sogar ganze Branchen ausgeschlossen. Das reduziert die Basis bzw. Grundgesamtheit. Auf der anderen Seite kann eine Best-in-Class-Strategie dafür sorgen, dass auch ein nachhaltiges Portfolio gut diversifiziert ist. Denn es gibt bereits in sehr vielen Branchen Unternehmen, die nach ESG-Kriterien handeln. Ganz praktisch gedacht kann man sagen: Eine Auswahl, die nur die besten Unternehmen je Sektor berücksichtigt, wird kleiner, dafür auch deutlich feiner.

Wenn immer mehr in Nachhaltigkeit investieren, droht dann eine Blase?

Von einer Blase wird dann gesprochen, wenn bestimmte Unternehmen oder ganze Branchen stark überbewertet sind. Ein bekanntes Beispiel ist die Dotcom-Blase zu Beginn der Digitalisierung. Hier wurde stark in die Fantasie steigender Kurse investiert, ohne die wirtschaftliche Substanz kritisch zu hinterfragen. Eine nachhaltige Investmentstrategie dagegen prüft Unternehmen noch differenzierter als eine klassische. Und genau darum ist es immer mehr Marktteilnehmern wichtig, die anspruchsvollen ESG-Kriterien zu erfüllen. Damit wachsen sowohl Qualität als auch Investment-Möglichkeiten in nahezu allen Sektoren stetig an. Die Gefahr einer Nachhaltigkeits-Blase ist daher eher unwahrscheinlich. Natürlich gilt auch für eine nachhaltige Geldanlage: möglichst breit diversifizieren.

Sind ESG-Maßstäbe wirklich harte Kriterien?

Eine ESG-Integration ist nicht vergleichbar mit der Entscheidung für 100 % Ökostrom. Die Anwendung der Kriterien sorgt dafür, dass die Entwicklung in Richtung Nachhaltigkeit gefördert wird, indem in die Unternehmen investiert wird, die auf diesem Gebiet die größten Fortschritte erzielen. Die ESG-Kriterien sind auch harte Kriterien zur Messung dieses Fortschritts, die wir konsequent ansetzen.

Kapitalmärkte und Nachhaltigkeit – passt das zusammen?

Die Kapitalmärkte werden, zum Beispiel angesichts immer höherer Klimarisiken, eine grundlegende Neubewertung von Vermögenswerten und Risiken vornehmen. Viele institutionelle Anleger wie Pensionsfonds investieren darum schon heute sehr stark oder sogar ausschließlich in nachhaltige Anlagen. Der Grund ist einfach: Nachhaltigkeit beeinflusst immer stärker die Renditen, aber auch das Risiko einer Anlage. Darum ist nachhaltiges Investieren das beste Fundament für langfristige Wertsteigerung. Für Unternehmen bedeutet das: Wer sein Geschäftsmodell oder seine Produktion nachhaltig ausrichtet, findet immer leichter auch das nötige Kapital dafür.

Wie kann man in Nachhaltigkeit investieren?

Sie können gezielt spezielle nachhaltige Investments wählen. Die Palette der Produkte wächst stetig. Am besten ist jedoch: Sie nehmen das Thema Nachhaltigkeit zum Anlass, die Strategie Ihrer Geldanlage grundsätzlich zu überprüfen. Passt diese noch zu Ihrer Lebenssituation und Ihren Zielen? Stimmt Ihre aktuelle Risiko-Rendite-Struktur damit überein? Und was passiert, wenn Nachhaltigkeitskriterien in diese Überlegungen einfließen? Auf dieser Basis können Sie die Rendite Ihre Geldanlage ganzheitlich optimieren und entscheiden, wie nachhaltig Ihre Anlagestrategie gestaltet sein soll. Ganz unabhängig davon, ob Sie Ihr Vermögen selbst steuern oder professionell managen lassen. Um nachhaltig investieren zu können, benötigen Sie zur Verwahrung Ihrer Wertpapiere ein Depot .

Siegel Amundi Vermögensverwaltung

Ein erstklassiger Partner in Sachen Nachhaltigkeit.

Amundi hat seit über 30 Jahren Erfahrung im Managen von nachhaltigen Anlagen und ist Gründungsmitglied der Principles for Responsible Investment (PRI) der UN. Heute verantwortet Amundi mehr als 700 Mrd. Euro an nachhaltigen Anlagen.

Erfahren Sie mehr über nachhaltige Investments: