HVB - Nachhaltigkeitsstrategie

Mehr als Geld

Wir können etwas bewegen – wenn Wirtschaftlichkeit & Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen.

Unsere nachhaltige Strategie

Unser Ziel ist klar: eine gerechte Entwicklung, die wirtschaftlichen Erfolg, ökologische und soziale Anforderungen gleichermaßen berücksichtigt. Denn Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit schließen sich für uns nicht aus. Für langfristigen Erfolg gehen sie vielmehr Hand in Hand.

Deshalb wirtschaften wir integer und verlässlich. Wir fördern das Wohlergehen jedes einzelnen ebenso wie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Den größten Beitrag leisten wir durch unsere nachhaltigen Finanzprodukte. Zudem fördern wir nachhaltige Entwicklung in den Regionen, in denen wir tätig sind. Und wir strengen uns an, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Damit tragen wir auch zu den Globalen Nachhaltigkeitszielen  der Vereinten Nationen bei.

Integriert: Unser Ansatz für Wertschöpfung

Nachhaltigkeit ist kein Einzelbaustein. Sie ist Teil unserer integrierten Strategie und unseres Geschäftsmodells. Wert schaffen – für Kunden, die Gesellschaft und die Umwelt – ist uns wichtig. Das zeigen wir auch in unseren Five Fundamentals .

Strategisch nutzen wir hierfür das Kapitalienmodell , das finanzielle und nicht-finanzielle Aspekte wie Human-, Beziehungs-, Natur- und intellektuelles Kapital gleich gewichtet.

Wertschöpfung

Wir fragen unsere Anspruchs-Gruppen regelmäßig, wie sie die Schwerpunkte unseres Nachhaltigkeitskurses einschätzen. Mit Experten und Meinungsführern sprechen wir zu weltweiten und bankspezifischen Entwicklungen. All diese Erkenntnisse beziehen wir in den Ausbau unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten mit ein.

Weitere Informationen zum Dialog und zu unseren wesentlichen Themen finden Sie im UniCredit Integrated Report .

Integriert berichten

Für uns zählt nicht nur das Geschäftsergebnis, sondern auch Nachhaltigkeitsaspekte. Deshalb beschreiben wir beide Aspekte integriert in einem Bericht. Der aktuelle sowie frühere Berichte sind im Berichtsarchiv hinterlegt.
Berichtsarchiv

Unsere Kapitalien

Wir verstehen Wertschöpfung als einen Prozess, der verschiedene Kapitalien nutzt und generiert. Finden Sie heraus, was sich hinter Finanzkapital, Naturkapital, Humankapital, Beziehungskapital und intellektuellem Kapital verbirgt.
Kapitalien

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet Nachhaltigkeit für eine Bank? Wie setzen wir sie im Tagesgeschäft um? Welche Klimaschutzziele hat sich die Bank gesetzt? Verständliche Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.
FAQ

Meilensteine der Nachhaltigkeit

Meilensteine der Nachhaltigkeit

Banken weltweit sind herausgefordert, ein tragfähiges und nachhaltiges Wachstum zu fördern. Und das, ohne Umwelt und Gesellschaft unnötig zu belasten. Daran arbeiten wir täglich.

Erfahren Sie mehr zu den Meilensteinen der UniCredit Group.

Klare Verantwortlichkeiten für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein elementarer Bestandteil unserer Bank. Deshalb überwacht das Corporate Governance, Nomination and Sustainability Committee auf höchster Ebene über Nachhaltigkeitsfragen gruppenweit.

Die Umsetzung im täglichen Bankgeschäft steuert das Group Environmental and Social Council (GESC).
Das GESC schlägt dem Executive Management Committee (EMC) die Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele zur Genehmigung durch den CEO vor.

Die Einheit Group Sustainability unterstützt dabei, überwacht nachhaltigkeitsbezogenen Kennzahlen und hilft, die Leistungen im Bericht transparent zu machen.

Verantwortlichkeiten

Unsere Grundsätze und Richtlinien

Unser Ziel ist es, unsere Geschäftsaktivitäten so zu steuern, dass Risiken für Umwelt und Gesellschaft minimiert werden. Deshalb haben wir für sensible Branchen wie Verteidigung, Kernenergie und Bergbau spezielle Richtlinien, sogenannte Policies, entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren: