In Themen Investieren

Mit einer thematischen Geldanlage in die Ideen von morgen investieren.

Aktuell im Fokus: Grüne Anleihen für ein besseres Klima

Direkt zum Fokusthema

Themen & Trends für Ihr Investment

Megatrends sind der Ausdruck des Wandels, in dem sich die Welt befindet. Sie bestimmen, in welchen Bereichen die wirtschaftliche Wertschöpfung in Zukunft am größten sein wird. Digitalisierung, die Energiefrage oder Bildungsgleichheit sind nur einige davon. Mit einer thematischen Geldanlage haben Sie die Möglichkeit, direkt in diese relevanten Zukunftsthemen zu investieren. Dabei können Sie auch nur die Bereiche auswählen, die Ihnen persönlich wichtig sind. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Geschäftsfelder, die Ihr thematisches Portfolio auf langfristiges Wachstum ausrichten.

Klicken Sie sich einfach durch unsere Galerie und entdecken Sie inhaltliche Details sowie geeignete Investmentprodukte zu jedem Thema:
Fokusthema - Grüne Anleihen für ein besseres Klima

Sie wollen mit Ihrem Geld eine gute Rendite erzielen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun?

Mit „Green Bonds“ ist das möglich – sogar mit messbarem Nutzen für die Umwelt und das Klima.

„Green Bonds“ ähneln klassischen Anleihen, die Erlöse daraus dürfen allerdings ausschließlich für die Finanzierung umweltfreundlicher Projekte und Anlagen verwendet werden. Das Spektrum ist hier sehr breit - im Bereich erneuerbare Energien können dies z.B. Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen sein, bei Energieeffizienz intelligente Netze oder zertifizierte “grüne” Gebäude. Zudem verpflichten sich die Herausgeber Grüner Anleihen, regelmäßig über die Wirkung der Investitionen zu berichten – etwa wie viele Tonnen CO2 eingespart wurden. Die Europäische Union (EU) definiert mit ihrer  EU-Taxonomie für Geldanlagen , ob sich eine wirtschaftliche Investition wirklich nachhaltig nennen darf.

Relevanz. Messbarkeit. Ambition. „Das ist der Dreiklang der Nachhaltigkeit. Auf diese drei Dinge kommt es an, wenn Unternehmen in Nachhaltigkeit investieren und dafür die Hilfe von Banken oder Investoren in Anspruch nehmen", sagt Antonio Keglevich.

Der Markt für grüne Anleihen boomt

Die Ausgabe grüner Anleihen hat 2020 trotz Corona ein Rekordniveau erreicht. Und für dieses Jahr rechnet der Verband Climate Bonds Initiative mit einem weiteren deutlichen Anstieg des Volumens neuer grüner Anleihen auf weltweit 400 bis 450 Milliarden US-Dollar.

Mit diesem Fonds können Sie direkt in Green Bonds investieren:

Amundi Responsible Investing – Impact Green Bonds

Eigenschaften des Fonds

  • Investition in „Green Bonds“ hoher Bonität aus dem Bereich Energiewende, die den Green Bond Principles* entsprechen

  • Green Bonds müssen einen messbaren Einfluss („Impact“) auf die Umwelt haben. Messkriterium auf Fondsebene: Vermiedener CO2-Ausstoss pro Million Euro investierter Gelder

  • Nachhaltiger Investmentprozess, strikte Anwendung von ESG-Kriterien (E = Environment/Umwelt, S = Social/Soziales, G = Governance/Unternehmensführung)

  • Ausgezeichnet mit dem FNG-Siegel für nachhaltige Investmentfonds** und mit fünf Sustainability Globes von Morningstar***

Für Anleger geeignet, die

  • aktiv zur Finanzierung der Energiewende beitragen möchten
  • Projekte mit messbarem Nutzen für die Umwelt und/oder das Klima fördern und davon profitieren möchten 
  • eine nachhaltige Alternative zu traditionellen Anleihen suchen
  • Ihr Depot mit einem besonderen Investmentansatz weiter diversifizieren möchten
  • eine mittel bis langfristige Anlage suchen

Jetzt investieren

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie: Frühere Wertentwicklungen und Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Entwicklung. Die dargestellten Indizes/Basiswerte können nicht erworben werden und beinhalten daher keine Kosten. Bei einer Anlage in Wertpapieren fallen Kosten an, welche die Wertentwicklung reduzieren.

Die Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht  („BaFin“) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Diese können Sie bei der UniCredit Bank AG, Abteilung MMS6, Am Eisbach 4, D-80538 München, anfordern. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen.

Diese Information richtet sich nicht an natürliche oder juristische Personen, die aufgrund ihres Wohn- bzw. Geschäftssitzes einer ausländischen Rechtsordnung unterliegen, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Insbesondere enthält diese Information weder ein Angebot, noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren an Staatsbürger der USA, Großbritanniens oder der Länder im Europäischen Wirtschaftsraum, in denen die Voraussetzungen für ein derartiges Angebot nicht erfüllt sind. Die UniCredit Gruppe unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank. Darüber hinaus untersteht die UniCredit Bank AG der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Werbung kann Links zu Webseiten Dritter enthalten, deren Inhalte die Bank weder überprüft noch sich mit der Verweisung zu eigen macht. Daher wird für diese Inhalte keine Haftung übernommen.

Risiken

  • Risiko rückläufiger Anteilspreise: Die nachfolgenden Risiken können einzeln oder auch kombiniert auftreten und können zu Kursrückgängen bzw. Verlusten führen. Dies kann sich auch auf die geplante Anlagedauer der Fondsanlage auswirken.
  • Aktienkursrisiko: Der Kurs eines Wertpapiers weist unvorhersehbare Schwankungen auf, die durch vielfältige und kaum kalkulierbare Faktoren ausgelöst werden können, was zu Kursverlusten führen kann. Neben dem allgemeinen Marktrisiko können auch unternehmensspezifische Faktoren zu Kursverlusten führen.
  • Währungsrisiko: Bei Wertpapieren, die auf eine fremde Währung lauten oder in fremde Währung investieren besteht das Risiko eines Verlustes durch Abwertung.
  • Zinsänderungsrisiko: Als Folge eines steigenden Marktzinsniveaus können Kursverluste entstehen. Dieses Risiko wirkt sich umso stärker aus, je deutlicher der Marktzinssatz steigt, je länger die Restlaufzeit der Anleihe und je niedriger die Nominalverzinsung ist.
  • Bonitätsrisiko/Ausfallrisiko: Es besteht das Risiko des Geldverlustes wegen Zahlungsverzug oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten.
  • Risiken aus dem Einsatz von Derivaten: Auch kleine Veränderungen der Kurse der zugrunde liegenden Vermögensgegenstände können Verluste des Fonds vergrößern. Der Fonds kann Verluste erleiden, wenn Dritte, mit denen der Fonds Derivategeschäfte abgeschlossen hat, ihren Verpflichtungen nicht nachkommen.
  • Managementrisiko: Das Fondsmanagement trifft Anlageentscheidungen. Erfolgreiche Investmentfonds haben den Erfolg auch der Eignung der handelnden Personen und ihren richtigen Entscheidungen zu verdanken. Positive Ergebnisse des Investmentfonds in der Vergangenheit sind kein Indikator für eine künftige Entwicklung z. B. bei einem Wechsel des Fondsmanagements.
  • Neben dem allgemeinen Marktrisiko können auch unternehmensspezifische Faktoren zu Kursverlusten führen. Der Käufer einer Aktie ist Eigenkapitalgeber und damit Mitinhaber der Aktiengesellschaft. Wie ein Unternehmer trägt er Risiken, wie die Gefahr, dass sich die Aktie anders entwickelt als erwartet. Im Extremfall kann ein Aktieninvestment einen vollständigen Kapitalverlust bedeuten
Nachhaltigkeit Beratung

Holen Sie sich Unterstützung bei den Profis!

Die Auswahl von Themenschwerpunkten und Anlagearten ist vielfältig. Lassen Sie uns gemeinsam die Lösung finden, die Ihren Anlagewünschen am besten entspricht.
Sie haben noch kein Depot bei uns? Nutzen Sie jetzt die Chance und legen Sie mit einer Depoteröffnung die Grundlage für Ihr thematisches Investment.
Persönliche Beratung Jetzt Depot eröffnen