Konto eröffnen

Perfekt geplant: Ihre Unternehmensübergabe mit der HVB.

Unternehmensuebergabe

Die richtige Entscheidung zur rechten Zeit.

Wer mit Herzblut sein Unternehmen führt, sollte sich frühzeitig um eine geregelte Nachfolge kümmern. Schließlich ist die Firma ein Lebenswerk, das man in beste Hände legen möchte. Deshalb rechnet man sinnvollerweise mit einer Vorlaufzeit von drei bis fünf Jahren, um die Übergabe optimal vorzubereiten.


Der richtige Partner an Ihrer Seite

In den kommenden fünf Jahren werden in Deutschland mehr als 135.000 Familienunternehmen vor der Herausforderung einer Unternehmensnachfolge stehen. Aber nur bei einem Drittel aller Betriebe gelingt eine erfolgreiche und nachhaltige Übergabe. In den meisten Fällen sind die damit verbundenen Probleme jedoch "hausgemacht" und lassen sich mit fachkundiger Unterstützung lösen.

Bei der HypoVereinsbank haben wir uns auf die besonderen Bedürfnisse bei der Unternehmensübergabe eingestellt. Ihr HVB Betreuer unterstützt Sie aktiv in jeder Phase Ihrer Übergabe - mit viel Erfahrung in allen relevanten Finanzthemen.

Termin vereinbaren


In vier Schritten zur erfolgreichen Unternehmensübergabe

Das richtige Timing spielt im Lebenszyklus eines Unternehmens eine wichtige Rolle. Auch bei der Übergabe. Wir zeigen Ihnen in vier Schritten, wie Sie Ihre Nachfolge strukturiert gestalten können:

schritt-1

Planungsbedarf erkennen

Die Nachfolgeregelung verlangt umsichtige Planung. Nicht alle Unternehmer beschäftigen sich im Vorfeld so intensiv mit dieser komplexen Thematik, obwohl die zeitlichen Zusammenhänge klar erkennbar sind.

Unsere Empfehlung ist daher, sich frühzeitig mit der Übergabeplanung auseinanderzusetzen, damit Gestaltungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden können.

 
Mehr Informationen
schritt-2

Übergabe strukturieren und Nachfolger suchen

Wie Sie Ihre Nachfolgeplanung gestalten, hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab. Die Situation des Unternehmens und seine Zukunftsperspektiven spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie persönliche Präferenzen und familiäre Voraussetzungen.

Grundsätzlich stehen drei Modelle der Unternehmensnachfolge zur Wahl:

Je früher Sie sich für eine bestimmte Übergabeart entscheiden, umso ausführlicher und detaillierter können Sie den optimalen Ablauf planen. Für eine erfolgreiche Betriebsübergabe ist der Zeitrahmen ein entscheidender Faktor. Immer wieder kommt es vor, dass engagierte Unternehmer erst kurz vor dem Ruhestand beschließen, ihr Unternehmen zu übertragenoder zu verkaufen. Oft kann dann kein angemessener Preis erzielt werden, da entsprechende betriebswirtschaftliche, organisatorische und rechtliche Voraussetzungen fehlen.

 
Grundsätzlich stehen drei Modelle der Unternehmensnachfolge zur Wahl:
schritt-3

Übergabe durchführen

Ist ein geeigneter Nachfolger gefunden, steht der Abgeber unmittelbar vor der Herausforderung, den Unternehmenswert final zu ermitteln und alle Einzelheiten vertraglich zu regeln. Angesichts der vielschichtigen und teils ineinandergreifenden Fragen ist es daher fast unerlässlich, eine Unternehmensnachfolge mithilfe entsprechender Experten und juristischem Beistand zu gestalten.
schritt-4

Finanzierung des Nachfolgers und Freizeit genießen

Für den Nachfolger: Finanzierungsmix aus Spezialistenhand

In der Regel geht es bei der Übergabe nicht ohne Finanzierung. Wenn die Bank das Unternehmen bereits kennt, ist es einfacher. Gerne erarbeiten die HVB Spezialisten für Gründung und Nachfolge ein Modell für den passenden Finanzierungsmix. Dabei werden geeignete Förderkredite und -programme von Bund und Ländern so weit wie möglich einbezogen.

 

Für den Abgeber: Ruhestand planen

Damit Sie Ihre wohlverdiente Freizeit auch ohne Sorgen genießen können, sollten Sie frühzeitig überlegen, welche Wünsche Sie sich erfüllen möchten. Beginnen Sie vorab mit einem Einnahmen- und Ausgabenplan und schreiten Sie dann zur Vermögensübersicht, um das Thema Erben und Vererben möglichst früh zu klären.

Stellen Sie sich folgende Fragen und wenden Sie sich an Ihren Berater:

 

  • Reicht der Erlös aus dem Unternehmensverkauf?
  • Welche Einnahmen und Ausgaben erwarten mich zukünftig?
  • Welche sonstigen Vermögensbestände gibt es?
  • Und wie binde ich eventuelle Erben frühzeitig ein?

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin

Stellen Sie sich folgende Fragen und wenden Sie sich an Ihren Berater:


Gegenseitiger Respekt ist die Basis

 

Die Unternehmensübergabe innerhalb der Familie stellt viele Unternehmer vor eine große Herausforderung. Der ehemalige Inhaber des Textilherstellers V. Fraas, Robert Schmidt, erzählt, wie er sein Lebenswerk in die Hände seiner Söhne gelegt hat.


Zum Dossier Unternehmensnachfolge



Checklisten für die Unternehmensübergabe


Download

Immer für Sie da.

Bei Fragen und Beratungswünschen kontaktieren Sie uns auf die Art, die zu Ihnen passt.

Service Links öffnen