Zurück zur Übersicht

08.11.2012 Regional Deutschland
HypoVereinsbank regionalisiert Struktur und will weiter wachsen

Regionalisierung des deutschen Bankgeschäfts mit Stärkung der unternehmerischen Verantwortung der Regionen und Schaffung von drei Geschäftsbereichen: Unternehmer Bank, Privatkunden Bank sowie Corporate & Investment Banking

Die HypoVereinsbank (im Folgenden auch HVB) passt ihr Geschäftsmodell einem sich stark verändernden wirtschaftlichen und regulatorischen Umfeld an und forciert weiteres Wachstum über eine regionale Organisationsstruktur und eine stärkere unternehmerische Ausrichtung. Ab dem kommenden Jahr wird die HVB ihre Struktur neu gliedern und drei Geschäftsbereiche schaffen: Unternehmer Bank, Privatkunden Bank sowie Corporate & Investment Banking (CIB). Die HypoVereinsbank setzt in ihrem Deutschlandgeschäft auf mehr Unternehmertum in den Regionen und stärkt mit der neuen Struktur konsequent den regionalen Auftritt.

Das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bildet der Mittelstand bzw. die mittelständischen Unternehmer, die in Zukunft neben Geschäfts- und Immobilienkunden in der Unternehmer Bank der HVB umfassend betreut werden. Die Unternehmer Bank verbindet die Vorteile der regionalen Nähe mit denen einer internationalen Großbank. Damit baut die HVB ihre führende Position als Bank für Unternehmer weiter aus. Bereits heute ist die HVB hier mit einem Kreditvolumen von mehr als 60 Mrd. € der zweitgrößte Kreditgeber in Deutschland.

Die Privatkunden Bank ist die Bank für alle Privatkunden, vom klassischen Retail- bis zum Private Banking-Kunden. Die mittel- und langfristigen Veränderungen und Trends beim Kundenverhalten spielen bei den Privat- und Private Banking-Kunden zunehmend gleichermaßen eine Rolle, so dass durch eine engere Verzahnung bei der Entwicklung innovativer Vertriebswege und Dienstleistungen Mehrwert für beide Kundensegmente geschaffen werden kann. Gleichzeitig erlaubt die Struktur aber auch eine den besonderen Anforderungen des privaten Top-Kundensegments gerecht werdende individuelle Betreuung.

Das Investment Banking sowie ausgewählte multinationale und große im Kapitalmarktgeschäft aktive Firmenkunden (sogenannte "Corporates") werden ab 2013 in dem Geschäftsbereich Corporate & Investment Banking verantwortet. Diesem Bereich sind in Zukunft auch die sogenannten Produktlinien bzw. Produktfabriken Markets, Financing & Advisory (F&A), das Geschäft mit den Finanzdienstleistern und Private Equity Fonds sowie das Global Transaction Banking (GTB) zugeordnet.

Das Geschäft in der Unternehmer Bank und der Privatkunden Bank wird in jeweils sechs Regionen geführt. Die Leiter dieser Regionen verfolgen in der Entwicklung ihrer Region einen unternehmerischen Ansatz und können so einen einheitlichen Auftritt der Bank und noch professionellere Kundenbetreuung vor Ort gewährleisten.

Diese Regionalisierung des deutschen Bankgeschäfts stellt darüber hinaus eine größtmögliche Nähe zu den Kunden der HVB sowie klare Ergebnisverantwortungen und schlankere Entscheidungsprozesse sicher. Dies dient ebenso der weiteren Steigerung der Effektivität und der Effizienz des deutschen Bankgeschäfts der HVB.

Damit schafft die HVB optimale Voraussetzungen für weiteres erfolgreiches Wachstum im deutschen Markt. Die Kunden behalten bei der Umsetzung der neuen Struktur ihre angestammten Betreuer, die Stabilität der Kunde-Betreuer-Beziehung hat für die HVB höchste Priorität.

Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands der HVB:
"Die HypoVereinsbank hat sich in den schwierigen Jahren seit der Finanzmarktkrise gut geschlagen – auch im Vergleich zum Wettbewerb –, indem sie rasch und konsequent auf Veränderungen reagiert hat. Mit der neuen Organisationsstruktur setzen wir auf mehr Unternehmertum in der Bank, sie bedeutet im Kern eine Stärkung der Regionen. Auf diese Weise erhöhen wir die Anpassungsgeschwindigkeit unseres Geschäftsmodells und intensivieren unseren Wachstumskurs. Unser Ziel ist es, noch näher an unseren Kunden zu sein und ihnen bestmögliche Beratung und Service, individuell zugeschnittene Dienstleistungen und Produkte sowie kurze Entscheidungswege zu bieten. Wir bauen dabei auch weiterhin auf unsere Stärken: motivierte, gut ausgebildete und auf den Kunden fokussierte Mitarbeiter, ein diversifiziertes regionales Geschäftsmodell, eine hervorragende Kapitalbasis und stabile Liquidität."

Ansprechpartner für Presse
Claudia Bresgen

HypoVereinsbank
Arabellastraße 12
81925 München
Deutschland
http://www.hypovereinsbank.de