Bequem zu Ihrem neuen Depot. Unser Depotwechsel-Service.

Online Depotwechsel

Wertpapiere einfach und schnell zur HypoVereinsbank übertragen.
Jetzt wechseln

Sie möchten Ihr Depot oder nur einzelne Wertpapiere zur HypoVereinsbank übertragen? Das geht in wenigen Minuten.

Sollten Sie noch kein Depot bei der HypoVereinsbank haben, eröffnen Sie dieses zunächst hier .

Wenn Sie bereits ein Depot haben, können Sie den Depotwechsel direkt beauftragen.

Dafür bieten wir Ihnen unseren digitalen Depotwechsel-Service an. Den Wechsel übernimmt dabei unser Partner finleap connect GmbH.

Entdecken Sie die Vorteile des Online Depotwechsels:

Einfach
Ziehen Sie Ihre Wertpapiere bequem in Ihr Depot bei der HypoVereinsbank um. Von Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Digital, papierlos und automatisiert.
Transparent
Erhalten Sie während des Depotwechsels einen Überblick über Ihren bestehenden Wertpapierbestand bei der bisherigen Bank. Nach erfolgreicher Erfassung erhalten Sie eine Auftragsbestätigung.

Sicher
Der SSL-verschlüsselte Online Depotwechsel entspricht deutschen Sicherheitsstandards.
So einfach funktioniert der Online Depotwechsel:
Anmeldung durchführen
Wählen Sie Ihre bisherige Bank aus und melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten dieser Bank an.
Depot wechseln

Depot wechseln

Erfassen Sie Ihre persönlichen Daten. Ihr Depotbestand wird Ihnen automatisch angezeigt. Danach können Sie den gewünschten Depotübertrag erfassen. Sie entscheiden, ob das Depot im Anschluss aufgelöst werden soll.
Digital unterschreiben

Digital unterschreiben

Unterschreiben Sie den Auftrag digital auf Ihrem PC, Tablet oder Smartphone. Die weitere Bearbeitung erfolgt automatisiert.

Über finleap connect GmbH

Die finleap connect GmbH entwickelt Lösungen für digitales Banking. Mit unserem Partner finleap connect GmbH wird Ihnen ein Übertrag einzelner Wertpapiere oder des Gesamtdepots zur HypoVereinsbank deutlich erleichtert.

Nachgefragt: Was Sie über den Depotwechsel-Service wissen müssen.

Entstehen beim Depotwechsel zusätzliche Gebühren oder Kosten?

Den Depotwechsel der HypoVereinsbank verstehen wir als kostenlosen Service. Auch Ihr bisheriges Kreditinstitut darf Ihnen für den Depotübertrag laut BGH-Urteil keine eigenen Gebühren in Rechnung stellen.

Welche steuerlichen Auswirkungen hat ein Depotwechsel?

Beim Depotwechsel gibt es die folgenden Szenarien, die unterschiedliche steuerliche Auswirkungen nach sich ziehen können:

1. Übertrag auf eigenes Depot
(Übertrag ohne Gläubigerwechsel)
Überträge auf eigene Depots gelten steuerrechtlich nicht als Eigentümerwechsel und werden daher steuerlich nicht beachtet. Eine Meldung an die zuständigen Finanzbehörden erfolgt nicht.

2. Übertrag zwischen Eheleuten/Lebenspartnern oder aufgrund einer Schenkung
(Übertrag mit Gläubigerwechsel)
Überträge auf Depots Dritter gelten als Überträge mit Eigentümerwechsel. Seit dem 1. Januar 2010 sind auch Überträge zwischen Depots von Ehegatten bzw. Lebenspartnern als unentgeltlicher Depotübertrag anzusehen. Werden ab dem 1. Januar 2009 angeschaffte Bestände unentgeltlich übertragen, erfolgt die Meldung „Unentgeltlicher Übertrag“ an die zuständigen Finanzbehörden.

3. Übertrag auf ein Drittdepot im Rahmen einer Erbschaft

(Übertrag mit Gläubigerwechsel)
Überträge auf Drittdepots gelten als Überträge mit Eigentümerwechsel. Bei Überträgen aufgrund einer Erbschaft besteht keine Meldepflicht. Allerdings erfolgt, unabhängig vom Depotübertrag, bei Überschreiten der Freigrenze von 5.000 Euro eine Meldung gemäß § 33 Erbschaftsteuergesetz.

4. Sonstiger Übertrag auf ein Drittdepot
(Übertrag mit Gläubigerwechsel)
Handelt es sich nicht um eine Erbschaft oder Schenkung, wird der Übertrag steuerrechtlich wie ein Verkauf behandelt (entgeltlich). Resultieren aus dem Übertrag Veräußerungsgewinne, wird die abgebende Bank abzuführende Steuern belasten und Veräußerungsverluste im Rahmen der Verlustverrechnung berücksichtigen.

 

Können gesperrte Aktien übertragen werden?

Gesperrte Aktien können problemlos in das neue Depot übertragen werden. Sperrvermerk, Ablaufdatum und Sperrbegründung werden beim Depotwechsel mit übernommen.

Wie lange dauert es, bis die Wertpapiere im neuen Depot sind?

In der Regel dauert der Depotwechsel 1 bis 2 Wochen. Allerdings liegt die Verantwortung des Übertrags der Wertpapiere bei der übergebenden Bank. Insbesondere bei ausländischen Banken und Wertpapieren mit ausländischer Verwahrung kann es zu Verzögerungen von bis zu 6 Wochen kommen.

Können die Wertpapiere während des Depotwechsels verkauft werden?

Ab der Bearbeitung des Depotwechselauftrags durch die abgebende Bank bis zur Einbuchung der Wertpapiere in Ihr HypoVereinsbank Depot ist kein Verkauf der übertragenen Wertpapiere möglich.

 

Werden die Anschaffungskosten der Wertpapiere beim Depotwechsel übertragen?

Die Anschaffungskosten werden verpflichtend nur bei Wertpapieren übernommen, die nach Einführung der Abgeltungsteuer (01.01.2009) angeschafft wurden. Ältere Bestände werden zumeist lediglich als Altbestand gekennzeichnet und unterliegen nicht der Abgeltungsteuer.

Was passiert nach erfolgreichem Depotwechsel mit dem alten Depot?

Das können Sie frei entscheiden! Beim Depotwechsel können Sie angeben, ob Sie das alte Depot im Anschluss schließen lassen möchten. Da Sie jedoch auch nur einen Teil ihres Depots übertragen können, ist diese Entscheidung optional.

Können Anteilsbruchstücke beim Depotwechsel übertragen werden?

In der Regel werden Anteilsbruchstücke nicht übertragen. Sie können Ihre bisherige depotführende Bank mit dem Verkauf der nicht übertragbaren Bruchstücke beauftragen. Der Erlös wird Ihrem Verrechnungskonto bei der bisherigen Bank gutgeschrieben.

Was brauche ich bei der HypoVereinsbank um den Online Depotwechsel beauftragen zu können?

Sie benötigen bei der HypoVereinsbank ein Depot in das die Wertpapiere übertragen werden könnnen? Die Depot Nummer finden Sie in Ihrem Online Banking oder u.a. auf Ihrem Depotauszug. Sie haben noch kein dem Depot bei uns? Kein Problem, eröffnen Sie Ihr HVB Depot in drei einfachen Schritten.

Welche Voraussetzungen müssen bei der abgebenden Bank erfüllt sein, um den Online Depotwechsel zu nutzen?

Sie benötigen einen Online Zugang zu Ihrem Depot bei der abgebenden Bank damit Ihre Depotwerte dort im Online Depotwechsel angezeigt werden können. Damit haben Sie einen Überblick, welche Wertpapiere übertragen werden können. Sie haben keinen entsprechenden Online Zugang bei Ihrer bisherigen Bank? Kein Problem, nutzen Sie einfach das offline  Formular der HypoVereinsbank.

 

 

Können auch Teilüberträge in Auftrag gegeben werden?

Ja, Ihr Wertpapierbestand bei der abgebenden Bank wird Ihnen beim Online Depotwechsel angezeigt und Sie können entscheiden, welche Papiere übertragen werden sollen.

Können auch mehrere Depots erfasst werden?

Sie können pro Auftrag ein Depot übertragen lassen. Wenn Sie mehrere Depots bei der HypoVereinsbank bündeln möchten, können Sie den Online Depotwechsel auch mehrfach nutzen.

Wie können Sie trotzdem Ihr Depot übertragen, falls die abgebende Bank nicht für den Service gelistet ist?

Sie können mit diesem Formular Ihr Depot übertragen. Bitte füllen Sie dieses aus und geben das Formular unterschrieben bei Ihrer Kundenberaterin bzw. Ihrem Kundenberater der HypoVereinsbank ab.

Das könnte Sie auch interessieren:
Sie haben eine Frage? Wir stehen Ihnen zur Verfügung.
+49 800 504 050 6
Montag bis Freitag: 8–20 Uhr