Grüne Baufinanzierung fürs neue Effizienzhaus

Jetzt tut sich was. Bei der staatlichen Förderung – und bei der Finanzierung.

Familie vor Haus im Grünen

Nachhaltige Baufinanzierung ist so attraktiv wie nie: Mit der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) steht für Ihre neue Immobilie ein günstiger KfW-Kredit bereit. Die Voraussetzung dafür: Ihre Immobilie entspricht einem KfW-Effizienzhaus Standard. Und es kommt noch besser: Mit der HVB Baufinanzierung GRÜN sichern Sie sich einen Zinsvorteil. Grüne Baufinanzierung lohnt sich: Wann dürfen wir Sie persönlich davon überzeugen?

Das perfekte Finanzierungs-Paket

Zinsgünstiges KfW-Darlehen

Für Ihre neue Immobilie im KfW-Effizienzhaus-Standard.

KfW-Tilgungszuschuss

Das bedeutet, Sie müssen nicht den gesamten Kreditbetrag zurückzahlen.

0,1 % p. a. Zinsrabatt – HVB Baufinanzierung GRÜN

Bis zu 30 Jahre sicher.

Sie können die HVB Baufinanzierung GRÜN in Kombination mit dem KfW-Kredit 261 nutzen.

Effizienzhaus-Standard

Ihre Wunschimmobilie, Haus oder Eigentumswohnung entspricht einem KfW-Effizienzhaus-Standard.

Kauf oder Bau

Sie bauen oder kaufen ein neues oder frisch saniertes Effizienzhaus oder eine entsprechende Eigentumswohnung. Oder Sie kaufen eine bestehende Immobilie und sanieren diese zu einem Effizienzhaus.

Grünes Licht für Ihre Finanzierung

Sie wollen Ihr Effizienzhaus mit einem KfW-Darlehen im Rahmen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude finanzieren? Zusammen mit der HVB Baufinanzierung GRÜN schnüren wir ein Finanzierungspaket für Sie, das Ihnen die Entscheidung umso leichter macht.

Bis zu 150.000 € Förderkredit für Ihr Effizienzhaus

Für den Kauf eines neuen oder frisch sanierten Wohngebäudes bekommen Sie ein zinsgünstiges KfW-Darlehen. Dazu gibt es 15 bis 50 % Tilgungszuschuss je nach Objekt und Energiestandard. Sie müssen somit nicht den gesamten Betrag zurückzahlen.

Dazu kommen weitere Vorteile wie die tilgungsfreie Anlaufzeit von 1 bis 2 Jahren und 10 Jahre Zinsbindung für Ihr KfW-Darlehen. Zusätzliche Förderungen gibt es für die:

  • notwendige Baubegleitung durch eine Energieberaterin oder einen Energieberater
  • Nachhaltigkeitszertifizierung bei einem Neubau mit Nachhaltigkeitsklasse.

Ausführliche Infos zu den KfW-Darlehen im Rahmen der BEG  FINDEN SIE HIER

Mit der HVB Baufinanzierung GRÜN wird es rund

Wir möchten auch einen Beitrag leisten, damit im privaten Bereich mehr grüner Wohnraum entsteht. Deshalb unterstützen wir unsere Kunden, die Ihre Immobilie nachhaltig und energieeffizient ausrichten. Mit der HVB Baufinanzierung GRÜN sichern Sie sich einen Zinsrabatt von 0,1 % p. a. Diesen Vorteilszins können Sie bis zu 30 Jahre festschreiben. Optionale Sondertilgungen bieten Flexibilität und verkürzen die Laufzeit Ihres Darlehens.

3 Schritte zur grünen Baufinanzierung

KfW-Effizienzhaus-Standard ermitteln

Sprechen Sie mit Ihrem Bauträger, dem Hersteller oder Ihrem Energieberater.

Umfang Ihrer Fördermittel klären

Wir sagen Ihnen, wie Sie alle Möglichkeiten optimal ausschöpfen.

Bedarf Ihrer Finanzierung festlegen

Für Ihr zusätzliches Darlehen bekommen Sie exklusiv 0,1 % p. a. Zinsrabatt bei der HVB Baufinanzierung GRÜN.

Für Ihre grüne Baufinanzierung stehen Ihnen die Spezialisten unseres Partners PlanetHome zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie besitzen schon eine Immobilie und wollen die energetische Sanierung finanzieren? Sie brauchen eine individuelle Immobilienfinanzierung oder möchten sich zu Wohnungsmärkten informieren? Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Sie haben eine Frage? Für Ihre Online-Baufinanzierung stehen Ihnen die Spezialisten unseres Partners PlanetHome zur Verfügung.
+89 378 454 07
Montag bis Freitag 8-20 Uhr, Samstag 9-15 Uhr

FAQs

Was ist eine grüne Baufinanzierung?

Eine grüne Baufinanzierung ist eine Finanzierungslösung, die speziell auf den Kauf oder Bau einer nachhaltigen Immobilie ausgerichtet ist. Wer heute ein KfW-Effizienzhaus erwerben oder bauen möchte, kann staatliche Fördermittel im Rahmen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) in Anspruch nehmen. So attraktiv diese Förderung ist, sie kann jedoch selten den gesamten Finanzierungsbedarf abdecken. Deshalb bietet sich als ideale Ergänzung für das zusätzliche Darlehen eine nachhaltige Baufinanzierung an – die HVB Baufinanzierung GRÜN: Sie sichert einen exklusiven Zinsvorteil für einen Zeitraum von wahlweise 5 bis 30 Jahren.

An wen richtet sich das Angebot einer grünen Baufinanzierung?

Die grüne Baufinanzierung ist die richtige Finanzierungslösung für alle, die in ein energieeffizientes Gebäude investieren wollen. Energie sparen, Klima schützen und günstig finanzieren: Das lässt sich gut in Einklang bringen. Wer eine neue oder sanierte Immobilie kauft, die den KfW-Effizienzhaus-Standard erfüllt, hat Anspruch auf staatliche Fördermittel im Rahmen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Als perfekte Ergänzung für das zusätzliche Darlehen empfiehlt sich die HVB Baufinanzierung GRÜN: Damit ist ein exklusiver Zinsrabatt langfristig gesichert, auf Wunsch bis zu 30 Jahre.

Was muss ich bei einer grünen Baufinanzierung beachten?

Um die Vorteile der HVB Baufinanzierung GRÜN nutzen zu können, müssen Sie das KfW-Darlehen 261 im Rahmen der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) in Anspruch nehmen.  Die Voraussetzung dafür: Ihre Wunschimmobilie erfüllt den KfW-Effizienzhaus-Standard. Die Förderung ist unabhängig davon, ob Sie einen Neubau kaufen, eine sanierte Immobilie erwerben oder selbst bauen. Welcher KfW-Effizienzhaus-Standard vorliegt, bestätigt entweder der Bauträger, der Hersteller oder Ihr Energieberater. Ist die Förderung mit einem KfW-Kredit gesichert, kann sie mit einem zusätzlichen Darlehen ergänzt werden – der HVB Baufinanzierung GRÜN.

Gibt es Förderungen bei einer nachhaltigen Baufinanzierung?

Ja. Seit 1. Juli 2021 gibt es die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Für den Kauf oder Bau einer Immobilie im KfW-Effizienzhaus-Standard 40 PLUS gibt es beispielsweise bis zu 150.000 € KfW-Kredit mit 25 % Tilgungszuschuss. Sie müssen also nicht den gesamten Betrag zurückzahlen. Auch für einzelne energetische Maßnahmen gibt es bis zu 60.000 € Fördermittel pro Wohneinheit. Die BEG ersetzt die bestehenden Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich – darunter das CO2-Gebäudesanierungsprogramm (Programme Energieeffizient Bauen und Sanieren), das Programm zur Heizungsoptimierung (HZO), das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) und das Marktanreizprogramm zur Nutzung Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (MAP).